[OATZ] Heimwerken

Diskussionen und Reviews aller Art - Musik, Malerei, Poesie ...
Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11143
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Brett » Fr Feb 08, 2019 9:23 am

Eigentlich bin ich drauf gekommen, weil ich mich gefragt hab, wie die Marokkaner ihre Stuckornamente herstellen. Offenbar werden die ausgekratzt.

Schischakultur gibt es in Marokko, soweit ich sehen kann, keine.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5321
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von florianklachl » Fr Feb 08, 2019 11:36 am

Zumindest in Marrakesh sollte es die aber schon geben, ich haett mir gedacht, dass man dort unter Umstaenden sogar besonders viel Auswahl haette an Tabakaromen und -aromatisierungen.
Yandex spuckt folgende Seite mit Empfehlungen fuer die interessantesten Schischalokale der Stadt aus:
https://www.canadiantraveller.com/Marra ... In_Morocco

Ein Tipp, den ich glaub ich einmal aus dem Umfeld des :OATZ: Nemorensis vernommen habe: in Marokko soll man recht guenstig Chamaeleons zum Nachhauseschmuggeln angeboten bekommen. Eignet sich natuerlich nur, wenn man mit dem Auto unterwegs ist.

Ich wuensche Euch noch einen schoenen Aufenthalt! Gruesz mir den Andre Heller, wenn Ihr gerade in Marrakesh seid. :sunny: :banana:

Btw. kannst Du Dich noch an folgende Lyrics erinnern? Das haben wir bei der Tante M0nika im Kindergarten oefter singen muessen, der Text, der uns beigebracht worde ist, war aber glaube ich in einer kindgerechteren Form gehalten: :Phones:
http://x-minus.club/track/80216/hab-ne-tante-in-marokko

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11143
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Brett » Fr Feb 08, 2019 10:35 pm

Es kann gut sein, dass auch Shishas hie und da in Verwendung sind, im Vordergrund wie etwa in manchen Teilen Wiens stehen sie jedenfalls nicht (bezügl. Essaouira und Marrakesch). Der Minztee ist dafür wirklich omnipräsent.

Man kann in Marrakesch aber auch leicht den Überblick verlieren, da geht's überall zu wie am Leopoldimarkt in seinen besten Jahren, ... jedoch fuhr man dort auch damals nicht mit Mopeds auf Anschlag, Handkarren und Eseln zwischen den Leuten herum. :)

Es gibt in der Medina so ziemlich jeden Hausrat von A bis Z zu kaufen, wobei die unausgesprochene Hausregel für Touristen lautet, etwa bei 30-50 % vom ausgerufenen Nennpreis landen zu wollen. Beim Stichwort “Yallah yallah!“ weiß man, dass man langsam eine Ruh' geben sollte. :)
Für mich sehr schön wahrzunehmen war die noch nie gesehene Granularität des Einzelhandels und die extrem tiefe Fertigungstiefe (es ist wirklich fast *alles* handwerklich hergestellt und nur relativ wenig importiert, soweit ich das beurteilen kann). Die Leute kennen sich aus mit ihren Waren, weil sie mitunter auch den ganzen Tag daran arbeiten, und beantworten gern jede Frage.
Unangenehm war nur der Händler, bei dem ich zwei Paar Ziegenlederbabuschen gekauft hab, der wurde schon fast tätlich um von mir ein Preisangebot zu erfahren. Als alter Hase war er am Ende aber doch sympathisch und total happy als ich die zwei Paar für 310 statt 700 Dirham genommen hab. Er erklärte mir dann mit viel Wohlwollen und Schulterklopfen, er hielte mich für “very streng“. Bissl einen Huscher haben die schon, aber irgendwo haben wir den ja alle.
Heute hab ich die letzten Netsch (négy) für zwei Tadelaktpigmente ausgegeben, nachdem mir der Verkäufer mit viel Geduld 10 verschiedene mit Wasser auf ein A4 Papier gemalt hatte.

Chamäleons gab es auch, eines habe ich auf einem großen Vogelkäfig voll Schildkröten sitzen gesehen. Die obligatorische Schlange für die deppatn Touristen wurde mir natürlich auch einmal um den Hals gehängt. Die war aber schon mehr tot als lebendig und hat sich gar nicht schlecht, sondern angenehm kühl und wie eine ergonomisch optimierte Halskette angefühlt. :thumbsu:

Für die Kal1nka hab ich noch zwei hübsche Mädchenkaftans gefunden. :)
IMG_20190207_201933-612x816.jpg
Das Essen ist sowieso ein Traum, Tajine nach Berberart mit Rindfleisch auf Gulaschkonsistenz gegart, mit Mandeln, Zwetschken und Rosinen war mein Favorit. :thumbsu:

Ich kann Marokko soweit ich es kennenlernen durfte nur empfehlen. Wenn man den passenden Umgang gefunden hat (ich brauch da so 2-3 Tage), dann sind die Marokkaner total liebenswürdig, und - eine nötige Differenzierung zum oberflächlichen Beschiss, der immer wieder mal versucht wird, vorausgesetzt - sehr zuvorkommend und hilfsbereit.

Wir waren jetzt nur eine Woche hier, aber es war recht intensiv und eindrucksvoll. Von der totalen Einöde irgendwo im Nirgendwo zwischen Berberdörfern bishin zu den Vollgas-Souks Marrakeschs war alles dabei.

Aja, bei Hellers Garten sind wir vorbei gefahren, da war aber keine Zeit übrig. Wurscht. Dafür waren wir in einem von Yves-Saint Laurent revitalisierten botanischen Garten, das war vielleicht hip, tatü tata. Da stehen dann die aufgmascherlten Tussis in den Pagoden und freuen sich über nichts mehr als ihr Antlitz. Zur Verbesserung der Aura ist auf diversen Selfies jetzt halt auch ein Mann mit Fünftagebart und Kleinkind auf dem Kopf zu sehen, schade, hehe. :cat:
Zuletzt geändert von Brett am So Feb 10, 2019 8:48 am, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11143
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Brett » Fr Feb 08, 2019 11:49 pm

Das meistgefahrene Moped ist wohl die Yamaha Mate V50, schaut zum Anbeißen aus :love:

https://bonne-affaire.ma/annonces/vehic ... yamaha-v50

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11143
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Brett » Sa Feb 09, 2019 12:23 am

florianklachl hat geschrieben:
Fr Feb 08, 2019 11:36 am
Btw. kannst Du Dich noch an folgende Lyrics erinnern? Das haben wir bei der Tante M0nika im Kindergarten oefter singen muessen, der Text, der uns beigebracht worde ist, war aber glaube ich in einer kindgerechteren Form gehalten: :Phones:
http://x-minus.club/track/80216/hab-ne-tante-in-marokko
Also wo du das erwähnst, kann ich mich noch gaaanz dunkel erinnern, an den Inhalt der Texte aber so gut wie gar nicht.
Die Melodie war wohl die gleiche wie von “If you're happy and you know it stamp your feet!“, *stampf* *stampf*, nicht?

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11143
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Brett » Sa Feb 09, 2019 2:30 am

Hier wird die Stucktechnik beschrieben, die ich anfangs meinte.

http://letadelakt.blogspot.com/2014/02/ ... e.html?m=1

Wobei die Marrokaner aber den Gips vorher komplett aushärten lassen, nicht so wie im Video von Fr. Vialis gezeigt im noch feuchten Zustand bearbeiten.

Heute waren wir im Bahia Palast, da findet man sowas in mehreren Dutzend Quadratmetern vor, ziemlich filigran ... https://www.google.com/search?q=palais+ ... 34&bih=774
Zuletzt geändert von Brett am So Feb 10, 2019 8:27 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1645
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Bergsalz » Sa Feb 09, 2019 11:50 am

Die Kaftan-Kal|inka ist ja entzückend! :kiss2:

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11143
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Brett » So Feb 10, 2019 8:55 am

Ja, und wir haben sie alle ur lieb.
Ich mach mir nur beim rulez! Sorgen, der zaht die oft mit der motorischen Berufsgewohnheit eines mittelalterlichen Henkers herum. Hat ein G'fühl wie ein Ochs, der Typ.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11143
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re:

Beitrag von Brett » Mo Feb 25, 2019 11:41 am

Brett hat geschrieben:
Mo Jan 08, 2018 12:50 pm
btw: An dem Melodiesnippet aus der Rockstone(?)-Welt bin ich gestern Abend dann leider noch kläglich gescheitert, werd' beizeiten nochmal mein Glück versuchen.
Hatte zwischendurch die Filmmusik zu Saturday Night Fever im Visier, dann noch den ersten Track von den Stereo MCs DJ Kicks, leider bisher beides Fehlanzeige. Muss mir noch einfallen, arrgh, grml.

Das ist hundertpro aus irgendeinem Filmklassiker (Western oder Monumentalfilm), den sich irgendein DJ unter den Nagel gerissen hat, auf der Fährte bleib ich vorerst.
@Bergsalz: Ich hab's endlich ... https://youtu.be/WY-Z6wm6TMQ
Die markante Stelle hört man beim Solo ab 1:46 gut raus.

Gekannt hatt ich's von Grandmaster Flash's Wheels of Steel Mix, dem Hip Hop Klassiker schlechthin. :)

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1645
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Re: [OATZ] Heimwerken

Beitrag von Bergsalz » Mo Feb 25, 2019 12:41 pm

Abgesehen davon, dass eins wie's andere geile Nummern sind - ich kann mich an den ursprünglichen Rockstone-o.ä.-Bezug nimmer erinnern bzw finde auch nix im Forum. :confused:

Antworten