Seite 42 von 43

Verfasst: Mo Sep 18, 2017 8:42 am
von wiesl
Für Kinder gibts normalerweise einige Sonderrechte, wie besonders schonende Kontaktaufnahme, psychologische Betreuung, Kontaktaufnahme via Video, etc.
Allerdings glaube ich fast, dass das Anfang der 90er noch Zukunftsmusik war, und dementsprechend deutlich unangenehmer.
Abgesehen davon wirds vom Wegschauen alleine auch nicht besser.

Aber wie gesagt, 1991 war wohl alles noch anders, auch was den Status der Kirche angeht.
Der Fall Groer war erst 1995.

Verfasst: Mi Jun 20, 2018 10:35 am
von Bergsalz
Geil, von der heutigen Wikipedia-Hauptseite:
1888 – In der Enzyklika Libertas praestantissimum donum anerkennt Papst Leo XIII. die Gewissensfreiheit, hält aber zugleich fest: „Die uneingeschränkte Freiheit des Denkens und die öffentliche Bekanntmachung der Gedanken eines Menschen gehören nicht zu den Rechten der Bürger“.
1888 wirkt lang her, ist es aber gemessen an anderen Ereignissen, die zum Teil bereits wesentlich moderneres Denken zur Triebfeder hatten, gar nicht mal so sehr.

Verfasst: Mi Jun 20, 2018 1:23 pm
von Brett
Bergsalz hat geschrieben:1888 wirkt lang her, ist es aber gemessen an anderen Ereignissen, die zum Teil bereits wesentlich moderneres Denken zur Triebfeder hatten, gar nicht mal so sehr.
Schön treffend ausgedrückt!

Die ganze Kunstszene rund um die Belle Epoque, Impressionismus, Kubismus ... das war an sich eh die gleiche Zeit.

Gleich kommt's: "Eine uneingeschränkte Freiheit kann es doch gar nicht geben. Wenn die Freiheit eines Menschen uneingeschränkt wär, bräuchte er doch gar keinen Begriff dafür." :cat:

Verfasst: Fr Jun 22, 2018 8:57 pm
von Grent
Etwas zum Lachen:

Auf YouTube nach "priest hits Baby" suchen.
:rofl:

Verfasst: Fr Jun 22, 2018 11:26 pm
von Chicken
Also ich find das nicht lustig!

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Verfasst: Mo Dez 10, 2018 7:06 am
von Grent
https://mobil.derstandard.at/2000093295 ... alltuer-zu

Sehr guter und langer Artikel.
Die haben es natürlich alle nur gut gemeint. Wie übrigens auch Mutter Teresa: eine verirrte, unverantwortliche Schande der Menschheit, die Hunderte unter furchtbaren Umständen hat dahinvegetieren lassen, trotz üppiger Spenden (die sie teilweise hat vernichten lassen).

Es ist nie zu spät auszutreten.
Ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, ganz ehrlich, so einem Verein anzugehören.

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Verfasst: Mo Dez 10, 2018 11:55 pm
von Brett

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Verfasst: Mi Dez 12, 2018 10:04 pm
von Osterhasi
Ganz ganz furchtbar schockierend und widerlich.

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Verfasst: Sa Apr 20, 2019 11:40 am
von wiesl
Osterhighlight: Freiwillige Kreuzigung auf den Philippinen..
https://m.spiegel.de/panorama/kreuzigun ... 27074.html

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Verfasst: Sa Apr 20, 2019 1:49 pm
von Brett
Was ist der wesentliche Unterschied zwischen Rolando Ocampo und Casanova?

[spoiler]Der Gesichtsausdruck beim Nageln.[/spoiler]

EDIT: @Grent: Die aktuelle Spoilerimplementierung ist für Scherzfragen nur bedingt tauglich.