Das will keiner hoeren!

Diskussionen und Reviews aller Art - Musik, Malerei, Poesie ...
Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11200
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Das will keiner hoeren!

Beitrag von Brett » Di Jun 04, 2019 12:28 pm

https://orf.at/stories/3125603/

Es klingt für mich durch, dass man der heutigen Gesellschaft mithilfe des Kulturerbe-Tags beibringen muss, wie das Leben funktioniert, weil es für sie auf dem Abstraktionslayer, auf dem sie im Alltag operiert, nicht mehr erfahrbar ist. Dabei handelt es sich offenbar nicht nur um "die paar Spinner" (die gab es immer schon).

Da ist's nicht mehr weit hin, bis das Nägeleinschlagen des Zimmerers oder das Stauben des Maurers auch auf Kulturerbestatus gehoben wird.

Warum nicht? Alle Kinder behüten, von jeglicher "Sache" fernhalten, in die Schule schicken, ins Büro schicken und für die paar Wochen, die sie im Urlaub verweilen, verordnen, was da draußen so gehört und was nicht.

So wird Urlaub zum regulierten Abenteuer. Geht, kann man machen. Glücklich macht's niemanden.

Da krieg ich gleich gute Lust, mich während der Mittagspause ab jetzt regelmäßig am Gang aufzupflanzen, kräftig durch's Gebäude zu blöken und dabei herzhaft nach Stall zu riechen.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5391
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Das will keiner hoeren!

Beitrag von florianklachl » Di Jun 04, 2019 1:43 pm

Brett hat geschrieben:So wird Urlaub zum regulierten Abenteuer. Geht, kann man machen. Glücklich macht's niemanden.
Die Dorfbewohner macht es schon gluecklich, weil sie dann keine Klagen von Stadtmenschen wegen Bloekbelaestigung mehr fuerchten muessen. :thumbsu:

Ich wuerde meinen, das Problem ist nicht eines der heutigen Gesellschaft insgesamt, sondern nur eines der Groszstadtbobos. :teddy: :sau:

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11200
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Das will keiner hoeren!

Beitrag von Brett » Di Jun 04, 2019 2:28 pm

Zum Thema passend:
https://derstandard.at/2000085521932/Ce ... erschlacht

Auf das Projekt bin ich beim Besuch des Egon Schiele Museums in Cesky Krumlov aufmerksam geworden.
Ich hab zuerst überhaupt nicht kapiert, worum es da geht ... aber zum Glück hatte es meine schlaue Fr. Banski trotz Sprachbarriere sofort durchschaut und mir erklärt.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5391
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Das will keiner hoeren!

Beitrag von florianklachl » Do Aug 15, 2019 10:54 am

"Zum Geburtstag viel Glueck" neu intoniert anhand von Frequenzen akustischer Uebergaenge aus einem Neutronenexperiment, um 50 Jahre ultrakalte Neutronen zu feiern: :flag:
https://ati.tuwien.ac.at/forschungsbere ... pie/musik/
ati hat geschrieben: Dafür werden die akustischen Übergänge des qBOUNCE Experiments verwendet. Es werden nur Frequenzen verwendet, die von der Masse des Neutrons, der Erdbeschleunigung und dem (sic) Planckschen Wirkungsquantum abhängen.

Das Neutron reagiert selbst auf das Lied. Spielt man das Lied neben einem Neutron, das im Gravitationspotential der Erde gefangen ist, ab, so ändern sich die dazugehörigen Neutronendichteverteilungen.
https://ati.tuwien.ac.at/aktuelles/news ... cle/10779/

Details zum Experiment:
https://ati.tuwien.ac.at/forschungsbere ... troskopie/
Leider ist die Messgenauigkeit durch Casimir (Confu) Kraefte begrenzt. :(

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5391
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Das will keiner hoeren!

Beitrag von florianklachl » Di Aug 20, 2019 10:08 am

Um in der Mittagspause nicht ungut aufzufallen, wenn ich mir im Buero ein kurzes Nickerchen (= Powernap) goenn, bin ich auf der Suche nach einer App, die einen aufweckt, wenn man zu laut schnarcht. Falls da zufaellig jemand etwas in der Richtung kennt, waere ich fuer Empfehlungen sehr dankbar.

Ich hab zwar eine App gefunden, die diese Funktion enthaelt (Sound & Noise Detector mit Alarmfunktion bei Ueberschreiten bestimmter Dezibelgrenzen), leider wird sie aber dekativiert, sobald das Handy in den Energiesparmodus schaltet. Jetzt koennte man versuchen, die Wartezeit bis zum Uebergang in den Energiepsarmodus zu verlaengern, mehr als maximal ein paar Minuten lassen sich in der Systemsteuerung aber gar nicht einstellen. :(

Dann gibt es noch professionelle Schnarch-Apps, laut Herstellerangaben wurde eine Schnarch-Weckfunktion aber explizit nicht eingebaut, weil das nach Auffassung der Schlafforscher den ohnehin schlechten Schlaf eines Schnarchers nur weiter verschlechtern wuerde. :thumbsd: :hammer:

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6226
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: Das will keiner hoeren!

Beitrag von wiesl » Mi Aug 21, 2019 7:01 pm

Spontan würde ich auf irgendwelche Babyphone Apps tippen, aber es gibt tatsächlich auch einen Markt für Lärm Alarme.
https://play.google.com/store/apps/deta ... r&hl=en_US

Sleep as Android:
Hier eine App, die auch genau für deine Bedürfnisse zugeschnitten zu sein scheint:
https://play.google.com/store/apps/deta ... p&hl=en_US
"Snoring detection" - "Wakes you gently in optimal moment.."

Anti Snoring:
"https://play.google.com/store/apps/deta ... g&hl=en_US"

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5391
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Das will keiner hoeren!

Beitrag von florianklachl » Mi Aug 21, 2019 10:55 pm

Vielen Dank fuer die Tipps!! :thumbsu: :OATZ:

Die erste App in der Liste habe ich schon (Sound & Noise Detector), leider schaltet sie sich ab, sobald das Handy nicht mehr aktiv ist. Es gibt auch nur eine grobe Stufeneinstellung fuer die Geraeuschgrenze in 20 dB Schritten, als Schnarchmarker sind 50 dB aber zu wenig, 70 dB zu viel. Dafuer ist die App zur Bestimmung des Hintergrundgeraeuschniveaus gut geeignet (letztens beim Abflug einer A321neo getestet - der Maximalwert liegt im Passagierraum ueberraschenderweise sogar knapp unter 80 dB! :eek:)

Die zweite App in der Liste ist eher zur Schlafoptimierung geeignet und kann einen zB gezielt nach einer ganzzahligen Anzahl an REM-Zyklen aufwecken, weil man zu diesen Zeiten nachher am muntersten ist (hast Du nicht glaube ich einmal ein Armband mit Weckfunktion gehabt, das nach dem gleichen Prinzip den optimalen Weckzeitpunkt selber erkennen koennen hat?).

Die dritte App ist genau das, wonach ich gesucht habe. Einfach zu bedienen, und sie funktioniert auch im Energiesparmodus! :thumbsu: :thumbsu: Werde sie gleich einmal ausprobieren. :sleeping: :zzz: Nochmals vielen Dank!

Antworten