[OATZ] Tipp des Tages

Wissenschaftliche Diskussion auf Gerstensaftbasis. Alle öffentlichen Themen, die sonst nirgends dazu passen, kommen hier rein.
Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14311
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Do Jan 12, 2017 2:22 pm

Wenn man zu faul ist, den Christbaum zu entsorgen:
Einfach auf willhaben verschenken ! :rofl:

"Christbaum ohne Schmuck zu verschenken" ... am 12.01. ... :D
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5308
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Do Jan 12, 2017 8:45 pm

Brett hat geschrieben:Bei uns im Gang vor der Arbeit sind oft Bauhackler, wenn ich da auf dem Alt Wiener Zementfliesenboden durchgeh', hört sich das an als trüge ich die allerärgsten Stöckelschuhe. Die glauben dann, ich bin eine geile Sau, drehen sich um und schauen mich an.
Ich wuerde eher vermuten, die Bauarbeiter werden auf Dich aufmerksam, weil sie glauben, dass gerade ihr oberster Chef vorbeikommt. Bei Managern, die was von sich halten, soll solides Schuhwerk, u.U. sogar mit Metallapplikationen, ja recht beliebt sein. Jedenfalls kann ich mir kaum vorstellen, dass Dich jemand mit einer Frau in Stoeckelschuhen verwechselen koennte.

Brett in harten Lederschuhen hoert sich vermutlich etwa so an: Papatsch - .... - Papatsch - .... - Papatsch
Die Frau in Stoeckelschuhen dagegen wuerde imho eher folgende Geraeuschkulisse verursachen: Tack-tack-tack-tack-tack :)

Da sind glaube ich Schuhlaenge und Absatzgroesze, Gewicht, Geschmeidigkeit und Eile, die alle wesentlich die Rhythmik, Schrittfrequenz, Konstanz im Repetitionsverhalten, Wuchtigkeit beim Anschlag und Absetzen und sonstige Feinheiten mit beeinflussen, einfach viel zu unterschiedlich, als dass man das verwechseln koennte. Auch wirkt sich der unterschiedliche Huefteinsatz in der Schreitbewegung nachhaltig auf das Schrittklangmuster aus.
Grent hat geschrieben:Wenn man zu faul ist, den Christbaum zu entsorgen:
Einfach auf willhaben verschenken !
Da bin ich aber neugierig, ob da wirklich am Ende extra wer vorbeikommt, den Baum abzuholen. Wer Interesse an billigem Brennholz hat, braeuchte sich ja derzeit im Prinzip nur an den Christbaumsammelstellen bedienen.
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11102
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Jan 12, 2017 8:58 pm

florianklachl hat geschrieben:Brett in harten Lederschuhen hoert sich vermutlich etwa so an: Papatsch - .... - Papatsch - .... - Papatsch
Die Frau in Stoeckelschuhen dagegen wuerde imho eher folgende Geraeuschkulisse verursachen: Tack-tack-tack-tack-tack :)
Also das ist ein Witz! :base:
Ich werf doch meine Beine nicht bei jedem Schritt wie Fischernetze aus.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5308
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Do Jan 12, 2017 9:10 pm

Du darfst nicht auszer Acht lassen, dass die Pendelkonstante Deiner Beine eine ganz andere ist als die bei einer Stoeckelschuhgaengerin, insbesonders dann, wenn daran noch schweres Schuhwerk haengt.
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11102
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Jan 12, 2017 9:14 pm

Glaub ich nicht. Möglicherweise hab ich dezent stärkere Beine als die durchschnittliche Stöckelschuhträgerin, dafür sind aber meine Beine auch deutlich kürzer! Das wird sich in etwa ausgleichen.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5308
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Do Jan 12, 2017 9:31 pm

Ich haett jetzt eher an normalbebeinte Stoeckelschuhtraegerinnen gedacht, nicht an extra langbeinige Models vom Laufsteg. Da kannst Du nicht behaupten, Du haettest kuerzere Beine. Oder meinst Du, der Stoeckelschuh selber gibt so viel an Laenge her? Beim Pendel kommt es zudem auf die Ausrenkung der Masse an, und der Stoeckel hat de facto Masse null, zaehlt also nicht mit.
Muss ich dazuschreiben, dass ich von einem Pendelmodell ausgehe, in dem die Kraft, die die Pendelbewegung aufrecht erhaelt, von den Muskeln produziert wird und daher naehrungsweise konstant und nicht von der Beinmasse abhaengig ist (was vlt. nicht ganz richtig ist, da ja die Beinmasse mit einer groeszeren Muskelmasse und daher auch einer groeszeren Muskelkraft korrelieren koennte).
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11102
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Fr Jan 13, 2017 7:30 pm

Grent hat geschrieben:Wenn man zu faul ist, den Christbaum zu entsorgen:
Einfach auf willhaben verschenken ! :rofl:

"Christbaum ohne Schmuck zu verschenken" ... am 12.01. ... :D
Zum Thema Christbaum hab ich auch noch einen einfachen, aber wirksamen Tipp:

Wenn man ihn aufhängt, fällt er nicht um.

Hätte jetzt ein Bild davon gepostet, aber das geht leider nicht.
IMG_1850 (Medium).jpg
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14311
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Fr Jan 13, 2017 9:01 pm

Probier's jetzt nochmal.
Dateianhänge
DSCF0267.JPG
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11102
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Fr Jan 13, 2017 9:29 pm

Good job, bro!
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2115
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von Osterhasi » Sa Jan 14, 2017 9:00 pm

Manche hängen den Baum aber auch verkehrt herum auf.
"Es ist ausgesprochen verdrießlich, so etwas Revolutionäres wie Sarkasmus erfunden zu haben und mit ansehen zu müssen, wie es von Amateuren missbraucht wird."

Antworten