[OATZ] Newsflash

Wissenschaftliche Diskussion auf Gerstensaftbasis. Alle öffentlichen Themen, die sonst nirgends dazu passen, kommen hier rein.
Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Aug 03, 2017 1:55 pm

Also demnach, was ich aus den Gesprächen mit meinen Schwestern und anderen Gastronomiebetreibenden her immer wieder erfahren hab, gibt es eine ganze Menge Gründe, das Handtuch zu werfen. Und wenn man sich umschaut, ist es fast schon die Ausnahme, wenn ein Lokal einmal länger als 2-3 Jahre denselben Besitzer hat.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2094
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von Osterhasi » Do Aug 03, 2017 5:16 pm

Na kein Wunder, wir sitzen ja auch alle lieber daheim.
"Es ist ausgesprochen verdrießlich, so etwas Revolutionäres wie Sarkasmus erfunden zu haben und mit ansehen zu müssen, wie es von Amateuren missbraucht wird."

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Fr Aug 04, 2017 9:06 am

Also ich tu daheim nur im Stehen hackln oder liegen. Sitzen nur im Büro. :)

Aber du hast natürlich völlig recht. Grad den Heurigenwirten verschaff ich hie und da ein wenig Konjunktur, aber sonst ...
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14265
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Fr Aug 04, 2017 10:44 am

Uns geht's daheim zu gut. Pool = weniger Freibad. Garten = weniger Park. Beamer = weniger Kino. Überall leiden Wirte.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5263
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Fr Aug 04, 2017 12:54 pm

Also dass der Grent als bekennender Golden Girls Liebhaber einem Golden Harp Lokal nicht abgeneigt ist, lass ich ihm gerne durchgehen. :)

Auch wenn ich mich jetzt nicht unbedingt zur Gruppe der Stammkunden des Finales zaehlen wuerde, find ich doch schade, dass es jetzt geschlossen wird. Da geht fuer mich auch ein Stueck persoenliche Geschichte verloren. Immerhin hab ich dort mein erstes Kruegel gestuerzt und es ist mir dort zum ersten Mal ein Bierglas in der Hand zerbrochen (wobei ich mir nach wie vor nicht erklaeren kann, wie das in dem Fall passieren hat koennen, das muss eine Fehlproduktion gewesen sein, bei der das Glas von Anfang an unter Spannung gestanden ist). Ein groszer Pluspunkt war der Tischfussballtisch. Ich weisz eh, heutzutage ist das auch im Grunde nichts Besonderes mehr in dem Sinn, dass man sich sowas auch locker fuer zuhause leisten koennte. Mir haben die Tischfussballspiele dort aber immer sehr getaugt. Besonders freue ich mich immer noch darueber, dass der Clanvater und ich, als wir einmal die Hausherren herausgefordert haben, ueberraschenderweise zumindest phasenweise durchaus dagegen halten haben koennen und aus anfaenglicher Sicht sogar Chancen gehabt haetten, nicht innerhalb kuerzester Zeit klaeglichst zu verlieren. :)

Na schauen wir einmal, was das Golden Harp koennen wird. Ich bin halt schon eher skeptisch. Authentisch ist das halt nicht, wenn da am Rathausplatz jetzt ein sogennantes Irish Pub daherkommt, mit Deko-Moebeln ausgestattet, das in Wirklichkeit eine Filiale einer Fastfood-Kette ist, die eigentlich noch nie einen Iren gesehen hat (die Besitzerin kommt, wenn ich recht verstanden habe, aus Polen). Wenn dann der Hausburger auch gleich 10+ Euro kostet, ist bei mir jedenfalls der Ofen gleich aus. Da pfeif ich auch aufs Guiness.
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2094
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von Osterhasi » So Aug 06, 2017 12:24 pm

Mir wäre auch ein authentisches kleines Beisl lieber als diese Kette. Müssen wir halt schauen, dass sich zumindest das uptown hält. Nachdem die machbar, das flat und das Finale eingegangen sind und die Eule ist auch am dahin siechen.
"Es ist ausgesprochen verdrießlich, so etwas Revolutionäres wie Sarkasmus erfunden zu haben und mit ansehen zu müssen, wie es von Amateuren missbraucht wird."

Benutzeravatar
Schatzibutzi
Antialkoholiker
Beiträge: 28
Registriert: Fr Okt 01, 2010 5:36 pm

Beitrag von Schatzibutzi » Mo Aug 07, 2017 10:11 pm

Neben dem pseudo-irischen polnischen Flair kommt auch (pseudo)arabisches Flair nach Kl.burg!
Laut Artikel ist ja außer Standort alles deutsch an dieser Kette... ("ein deutsches Konzept mit deutschem Management und deutscher Konditorkunst")

http://m.noen.at/klosterneuburg/superco ... 56.739.970

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14265
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Di Aug 08, 2017 10:04 am

Sehr interessant! Auf jeden Fall besser, als es steht leer. Auch sicher wesentlich besser, als Freys eigene Ambitionen.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14265
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Di Aug 08, 2017 10:16 am

florianklachl hat geschrieben:Also dass der Grent als bekennender Golden Girls Liebhaber einem Golden Harp Lokal nicht abgeneigt ist, lass ich ihm gerne durchgehen. :)
In der Tat! :D
Auch wenn ich mich jetzt nicht unbedingt zur Gruppe der Stammkunden des Finales zaehlen wuerde, find ich doch schade, dass es jetzt geschlossen wird. Da geht fuer mich auch ein Stueck persoenliche Geschichte verloren. Immerhin hab ich dort mein erstes Kruegel gestuerzt und es ist mir dort zum ersten Mal ein Bierglas in der Hand zerbrochen (wobei ich mir nach wie vor nicht erklaeren kann, wie das in dem Fall passieren hat koennen, das muss eine Fehlproduktion gewesen sein, bei der das Glas von Anfang an unter Spannung gestanden ist). Ein groszer Pluspunkt war der Tischfussballtisch. Ich weisz eh, heutzutage ist das auch im Grunde nichts Besonderes mehr in dem Sinn, dass man sich sowas auch locker fuer zuhause leisten koennte. Mir haben die Tischfussballspiele dort aber immer sehr getaugt. Besonders freue ich mich immer noch darueber, dass der Clanvater und ich, als wir einmal die Hausherren herausgefordert haben, ueberraschenderweise zumindest phasenweise durchaus dagegen halten haben koennen und aus anfaenglicher Sicht sogar Chancen gehabt haetten, nicht innerhalb kuerzester Zeit klaeglichst zu verlieren. :) .
Das ist natürlich so eine Sache mit dem Älterwerden und den Erinnerungen. Das kenn ich nur zu gut.
Es war auf jeden Fall etwas 'anderes', aber ob es - abseits der Nostalgie - wirklich wert wäre, es so weiterlaufen zu lassen ... da bin ich nicht sicher.

Osterhasi hat geschrieben:Mir wäre auch ein authentisches kleines Beisl lieber als diese Kette. Müssen wir halt schauen, dass sich zumindest das uptown hält. Nachdem die machbar, das flat und das Finale eingegangen sind und die Eule ist auch am dahin siechen.
Das mit den authentischen Beisln ist halt auch so eine Sache. Was dann dort abhängt etc. (Reblaus, Stehzeit, ...).

Das Uptown hat's, wie's scheint, echt geschafft. :thumbsu:
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2094
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von Osterhasi » Di Aug 08, 2017 6:40 pm

Grent hat geschrieben:

Das Uptown hat's, wie's scheint, echt geschafft. :thumbsu:
Verschrei's nicht, das haben wir beim Flat auch gedacht.
"Es ist ausgesprochen verdrießlich, so etwas Revolutionäres wie Sarkasmus erfunden zu haben und mit ansehen zu müssen, wie es von Amateuren missbraucht wird."

Antworten