Gaming Station :)

Soft- und Hardware-bezogene Diskussion.
Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6338
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Arbeitsspeicher

Beitrag von wiesl » So Mär 23, 2008 8:53 pm

Arbeitsspeicher ist gerade extrem billig.
Zitat zu den Einkaufspreisen zur Weiterverarbeitung hat geschrieben:Der Preis für einen 1 Gbit-DDR2-Chip mit 667 MHz stand letzte Woche bei 1,92 US-Dollar, während er Mitte Juli 2007 noch bei 6,25 Dollar lag.
Im Endeffekt heißt das: 1 Gig DDR2 mit 667 Mhz kostet ~15€.

Benutzeravatar
JesuZ
Beiträge: 7161
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von JesuZ » Mi Jul 30, 2008 5:12 pm

@wiesl: wo hast du dir deinen pc zusammenbauen lassen? meiner gibt nun schon langsam wirklich den geist auf
„2 + 2 = 7. 4 is propaganda.“ (Anonymous)

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6338
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Mi Jul 30, 2008 6:56 pm

ich hab ihn mir aus deutschland schicken lassen (hardware4u). dieser shop hat immer nur ein paar verschiedene pc's im angebot, die man dezent variieren kann. draufgekommen bin ich, weil der regelmäßig in magazinen als testsieger angepriesen wird, und die ihn von werk aus mit garantie übertakten.

http://hardware4u.net/items.php?id=7ddd ... 94d3&nav=3

ich hab damals den ~billigsten im angebot genommen, der aber immer noch deutlich teurer ist, als ein zb ditech pc.

generell kauf ich in letzter zeit hardware bei e-tec auf dem handelskai. sind meist bei den günstigsten anbietern und haben mich noch nicht enttäuscht.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6338
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Fr Feb 06, 2009 12:09 am

Ich hab mir jetzt ein neues Sony Vaio 13.3 Zoll Notebook gekauft.
Hat die perfekte Größe und mit der Ati 3470 auch eine Grafikkarte, mit der man zumindest ein bissl was anfangen kann.

Wenn jemand so wie ich ein neues System aufsetzen muss, gibt es folgenden Download als erstes zu empfehlen: (Natürlich nur, wenn man die Original Version von Quake 3 hat)

Code: Alles auswählen

http://thepiratebay.org/torrent/3911417/Quake_3_Arena___Excessive_Plus___OSP_%5BENG%5D_%5B.iso%5D
Nicht nur, dass man gleich ein frisches Quake drauf hat, man hat auch gleich Daemon Tools dabei.. ;)
Damit ist man gleich für die Zukunft gerüstet und kann gleich mal testen, ob das System auch was taugt.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14723
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Fr Feb 06, 2009 11:50 am

=> Lan.

Ich hab mir eh schon überlegt, zum Geburtstag des Ratspräsidenten im März wär eine Quake-LAN angebracht.
Religion is like a penis.

RocketLeague:
RLStats | ballchasing.com | calculated.gg
:flag:

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3625
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Fr Feb 12, 2016 8:29 pm

Ha, nach 17 Jahren nun zum ersten mal wieder nur eine Grafikkarte im Desktop-PC! :)

Endlich ist die Fummelei mit den Treibern vorbei, so befreiend! Jetzt kann auch der Linux-Desktop endlich wieder flott laufen.. allen Anzeichen nach setzt sich nächstes Jahr zwar eh Wayland gegenüber X11 durch, bei dem der Linux-Desktop endlich zum ersten Mal auch über mehrere Grafikkarten verteilt beschleunigt funktionieren sollte, aber egal.. keine Treiber-Probleme* mehr! :)

* .. bis darauf dass das alte Gigabyte-Mainboard UEFI verkackt hat und so mit der neuen Karte nicht bootet wenn UEFI eingeschalten ist, aber anscheinend auf der großen Festplatte nicht den Bootloader findet wenn UEFI ausgeschalten ist, allerdings trotzdem alternativ irgendwie direkt in den Windows Boot Loader springen kann aber wohl so nicht Linux booten kann :sau: .. egal.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14723
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Gaming Station :)

Beitrag von Grent » Mi Jul 03, 2019 9:10 am

Da RocketLeague mein liebstes Hobby ist, hab ich ein wenig recherchiert.

Werde mir Mitte Juli (Amazon Prime Day, vielleicht ziehen andere Händler mit) einen Gaming PC zulegen.
Der heißeste Scheiß sind aber imho Bildschirme. Dazu ein kleiner Exkurs:


In unserer Jugend kamen 60Hz Bildschirme auf den Massenmarkt. User, die ihren Bildschirm nicht richtig konfiguriert hatten, hatten noch dieses fiese Flimmern ... Und so ist es eine Ewigkeit geblieben. Konsolen cappen immer noch auf 60FPS, sodass 60Hz Bildschirme für Spiele-Inhalte die logische Folge sind.

Dann kamen irgendwann die Flatscreens und etwa gleichzeitig - im Fernsehbereich - die 100Hz. Das war gerade bei schnellen Sequenzen, insbesondere beim Sport, schon sehr eindrucksvoll. Das Kino hat einen Kurzversuch in Richtung 50FPS versucht (Hobbit glaub ich) ... ist nicht so gut angekommen (Soap-Opera-Effect).

Irgendwann sind dann auch die "24FPS ist flüssig, Menschen können mehr garnicht wahrnehmen"-Leute endgültig ausgestorben. Die "60FPS sind völlig ausreichend"-Leute wurden auch weniger. Und für 100+FPS sind 60Hz Refreshrates einfach suboptimal.


Behold! Der 120Hz, 144Hz, 165Hz, sogar 240Hz (!) Bildschirm kommt auf den (Spiele-)Markt!
Der Unterschied 60 zu 144 soll sehr groß sein. Zu weiteren 240 eher sehr gering. Zur Erklärung: der Bildschirm (Hz) kommt dann mit den höheren Frameraten (FPS) sauberer mit und stellt das Bild regelmäßiger und daher flüssiger dar.


Mein Gaming PC wird RocketLeague in 2560x1440 auf Ultra-Settings mit durchwegs mehr als 144FPS darstellen können. Daher leg ich mir auch einen entsprechenden Bildschirm zu. Die diversen Einstellungen sind dann noch eine Wissenschaft (https://www.blurbusters.com/gsync/gsync ... -settings/). Aber ich bin sehr gespannt. :banana:



* Es mag sein, dass meine chronologischen Angaben irreführend oder falsch sind - ich hab einfach meine persönliche Wahrnehmung geschildert.
Religion is like a penis.

RocketLeague:
RLStats | ballchasing.com | calculated.gg
:flag:

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5617
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Gaming Station :)

Beitrag von florianklachl » Mi Jul 03, 2019 11:34 pm

Grent hat geschrieben:Der Unterschied 60 zu 144 soll sehr groß sein. Zu weiteren 240 eher sehr gering. Zur Erklärung: der Bildschirm (Hz) kommt dann mit den höheren Frameraten (FPS) sauberer mit und stellt das Bild regelmäßiger und daher flüssiger dar.
Ich glaub, die Erklaerung ist, dass 144 FPS halt wirklich schon sehr fluessig sind (wenn sie es mit 24 FPS nicht eh schon laengst waren), und fluessiger als fluessig geht nicht.

Das ist dann schon fast so wie die Frage, ob die Super Audio CD ein besseres Hoererlebnis bietet als die gewoehnliche CD. Ich glaub, das Ausmass der Verbesserung des Hoergenusses ist insbesondere bei gewoehnlichen HiFi Anlagen mit Durchschnittslautsprechern eher endenwollend.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11407
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Gaming Station :)

Beitrag von Brett » Do Jul 04, 2019 6:24 am

Man müsste die räumlich diskretisierte Pixelmatrix und die zeitliche Diskretisierung in Frames komplett über Bord werfen.
Besser wären elastische Bilddarstellungselemente, die sich beliebig spawnen, morphen und wieder kollabieren lassen.
Man müsste sie zwar wahrscheinlich frisch wieder in festen Zeitabständen ansteuern, aber wenn sie sich wie morgendlicher Rachenschleim beliebig durch die Gegend ziehen ließen, hätte man eine anständige Interpolation gleich mit dabei.
Flüssiger geht's dann kaum noch.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11407
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Gaming Station :)

Beitrag von Brett » Do Jul 04, 2019 6:26 am

Mir fällt grad ein, früher hab ich sowas einmal in einem Kino gesehen, vor Beginn, statt der Werbung. Das war eine transparente, sich drehende Scheibe, mit bunten Flüssigkeiten drin, vorm Projektor angeordnet.

Antworten