Smartphones 2013

Soft- und Hardware-bezogene Diskussion.

Für welchen Hersteller würde ich mich heute entscheiden?

Apple
3
33%
Samsung
4
44%
Sony
0
Keine Stimmen
Nokia
1
11%
HTC
1
11%
Blackberry
0
Keine Stimmen
Sonstige
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Di Mai 12, 2015 2:40 pm

Brett hat geschrieben: :OATZ: knopf
Großartig! :Party:
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Di Mai 12, 2015 2:57 pm

Brett hat geschrieben:Jetzt mutet dieses "wurde beendet, aber jetzt ist eh wieder alles gut nach dem Ribut" zwar wie ein selbstheilender Organismus an, mir geht das aber trotzdem extrem auf den Senkel, weil ich eher Vergleiche zu ziehen versuche mit "so, die Schraube hat sich grad a bissi rausgedreht, aber jetzt dreht sie sich eh wieder rein" bzw. "der Mixer lässt sich grad nicht einschalten, dafür tut ers dann, wenn du ihn wieder abgewaschen und zur Seite gelegt hast".

Das ist einfach so erbärmlich und räudig, dass ich nix damit zu tun haben will. Und vor allem hab ich IMMER das Gefühl, dass die technischen Lösungen bei dem ganzen Handyzeugs ums Zehnfache komplizierter realisiert sind, als ich sie bräuchte. Nur weil irgendwelche Kinder glauben, dass sie da irgendeine Spielkonsole in der Hand haben, was ich zum Kalendereinträge festhalten und telefonieren benutzen möcht. :(
Das ist genau der Grund warum mir dieses ganze Android-Klump besonders extrem auf den Senkel geht. Windows Phone und iOS sind sicher auch nicht fehlerfrei, einfach schon wegen der aufgetürmten Komplexität, aber so schlimm wie bei Android ist es dort glaub ich noch lange nicht .. kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen (und auch bei sonst keinem OS; auch wenn sich die Linux Community mit systemd grad besonders viel Mühe gibt, sich selbst in den Fuss zu schießen..)

Ich hab allerdings trotz allem den Vorteil von Smartphones für mich entdeckt, und der liegt vor allem darin, neben einem Telefon eine ÖBB-App, Maps, einen Chat-Client und einen einfachen Notiz-Editor dabeizuhaben. Und nicht zuletzt, durch die Uhrzeit Funktion (und nachdem meine Armbanduhr eingegangen ist), ist jetzt mein Handgelenk so angenehm frei (und werd mir da jetzt sicher keine Smartwatch draufbinden!).

Allerdings, ganz besonders beim Telefon, bei Maps und beim Hangouts-Client (also den Google-Apps) ist mein Smartphone hoffnungslos überfordert, und ein Taskswitch dauert nicht selten länger als das Freizeichen.. Wenn ich auf Maps was nachschaun will, brauch ich meistens so lang dass ich dann schon dort bin bis ich es verwenden kann.
Der Conversations-Client auf Android z.b. zeigt, wie flott ein Chatclient sein kann. Der ist grad ein paar hundert kB groß, startet unter 1 sek und ich kann sofort lostippen. Bei Google ist das wohl mittlerweile Unternehmens-Philosophie, dass die da Software-Ungetüme auftürmen und sich nicht um ältere Hardware scheren. Bei Windows Phone gibts wenigstens genaue Hardware-Voraussetzungen seitens Microsofts.

Allerdings liebe ich meine Hardware-Tastatur, und Windows-Phones mit Tastatur gibts leider nicht.. :(

Edit: Das einzige was noch langsamer ist als Hangouts, das ist Skype bei mir..
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mi Okt 28, 2015 6:27 pm

Großartig: Android 6 am Nexus verliert über Nacht so 8 bis 25min auf der Uhr.
https://code.google.com/p/android/issue ... ?id=189789

Kommt mir irgendwoher bekannt vor .. Ahja, hatte ich auf meinem Handy mit Android 4.0 ja auch schon.. :facepalm:

Nie wieder Android. Wie kann man das nur so verhunzen, wenn das ganze auf Linux basiert und NTP darauf seit Jahrzehnten stabil wie ein Einser läuft??
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mi Okt 28, 2015 8:42 pm

Unglaublich ... ich war unlängst erst, beim manuellen Umstellen auf Winterzeit beim Handy, restlos glücklich über dieses atemberaubende, schier unbeschreiblich gewordene Gefühl, selbst und voll alleinverantwortlich Herr der Lage zu sein.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Dez 28, 2015 1:58 am

Die Gerüchteküche brodelt .. Microsoft kündigt ein 650 für 2016 an:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 56225.html

Allerdings anscheinend recht sicher eine SnapDragon 212 CPU, und damit von der Performance her eher am 550 dran, d.h. Continuity wird auch das 650 nicht unterstützen, dafür wird die GPU zu schwach sein. Interessanter wirds dann schon mit einem 850, aber das ist noch ferner am Horizont und erst recht keine Specs.

Ich glaub so lang werd ich aber nicht mehr warten wollen, die Schmerzen mit dem Android-Ding sind mittlerweile einfach zu groß. Sobald ein brauchbarer Jabber-Chat auf Windows läuft der mir die History synct, wars das endlich mit Android für mich.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Jan 18, 2016 1:05 am

Wird wohl leider doch nix mit Android Apps unter Windows Phones einfach so zu portieren ..
http://www.cnet.com/news/microsoft-pres ... indows-10/

Schade. Zwar auch gut dass die Leute nicht einfach lahme Android Apps mit Android-Interface auf Windows Phones portieren können sondern native Apps kompilieren müssen, aber das wird der Verfügbarkeit von Apps udn der Beliebtheit der Plattform auch nicht weiterhelfen.
Allerdings auch ne gute Möglichkeit wenn man sich auf Windows Apps spezialisiert :) Allerdings ist find ich das Problem ja weniger dass es zu wenig Apps gibt (was braucht man schon groß??), sondern dass es die Clients für manche Services wie Google Hangouts oder Quadcopter-Steuerungen einfach nicht für Windows gibt da die kein Interesse dran haben, und 'dank' proprietärer Schnittstellen kann man da auch keine App selber baun. :hammer:
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mo Jan 18, 2016 3:08 pm

masta_stefant hat geschrieben:Allerdings ist find ich das Problem ja weniger dass es zu wenig Apps gibt (was braucht man schon groß??), sondern dass es die Clients für manche Services wie Google Hangouts oder Quadcopter-Steuerungen einfach nicht für Windows gibt da die kein Interesse dran haben.
Aber genau das ist der Punkt. Wer braucht schon groß eine Quadcopter-Steuerung?
Es ist also tatsächlich genau das Problem mit den "zu wenig" Apps.

Ich war im Smithsonian in Washington DC ... die App, die einem zu jedem Exponat etwas zusätzliches sagen kann usw. => nicht für Windows Phone.
Ich war bei einer Hochzeit ... die App, mit der man Fotos hätte machen sollen, damit sie sofort automatisch auf ein Hochzeits-Konto hochgeladen werden => nicht für Windows Phone.
Ich hab Pollen-Allergie ... die pollenwarndienst-App => nicht für Windows Phone (mobile Website immerhin, aber die pusht halt nicht).
Ich war Kart-Fahren ... die App, mit der man die Fotos von der Strecken-Cam runterladen konnte => nicht für Windows Phone (ich hab mir die Bilder dann aus dem Quellcode gezogen).


Fakt ist, praktisch jeder (exklusiv-) Windows Phone User wird immer wieder bemerken, dass er "ausgeschlossen" wird.
Natürlich geht es dem einzelnen User nicht "um die schiere Menge" an Apps. Sondern es geht ihm genau um die Apps, die er gerade (wenn auch nur 'kurz mal') gerne hätte.
Und das hängt halt genau mit der Menge an Apps zusammen, die es für Windows Phone gibt.


Im Smithsonian ging's auch mit der Map aus Papier. Bei der Hochzeit waren halt meine Fotos nicht dabei. Wegen Pollen-Allergie muss ich halt alle paar Tage nachsehen im Frühling. Beim Kart-Fahren hab ich halt (sehr umständlich) die Fotos anders bekommen. Ich spiel ja nicht mal Spiele am Handy, da fehlt sicher auch einiges für Windows Phone.

Also ich find mein Windows Phone immer noch absolut fantastisch und mir geht eigentlich nix ab, aber es gibt immer dann das eine Feld, das eine Produkt, bei dem man leer ausgeht. zB die Siedler von Catan-App, die es bei den neuesten Versionen des Brettspiels dazubekommt, um den "Räuber" etwas spannender zu gestalten => die gibt's (oder gab's damals, glaub 2014) überhaupt nur für iOS. Wäre da "für Windows Phone" drauf gestanden, hätt ich das Spiel gekauft (glaub für 15€, oder so).
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Jan 18, 2016 6:33 pm

Wobei ich das mit dem "zu wenig" tatsächlich quantitativ mein. Ich hab mal kurz im Windows Store rumgeklickt, und z.B. für 'Calculator' gibts keine Ahnung wieviele hunderte Apps. Aber ob bezahlt oder gratis, da war keine einzige App dabei die für mich so ausgesehn hat dass ich sagen würd, die ist es.
Eine App sieht ganz gut aus, aber lauter Kommentare dass sich der Rechner immer wieder verrechnet, z.B. beim Wurzelziehn etc.. Eine App bildet die alten TIs nach, aber der Kommentar sagt die komplexeren Funktionen tun nix, sind nur Show. Viele Apps haben einfach ein grottenhässliches Icon oder UI, manche kommen im Hello-Kitty Design daher, die allermeisten können grad mal Grundrechenarten, usw ..

Es würd genau *eine* Taschenrechner-App reichen, die halt dafür alle Stückerln spielt, also "wissenschaftliche" Funktionen, Hexadez und Oktaldarstellung, ein paar Statistik-Basics, und idealerweise eine Plot-Funktion, Matrizen, Variablen und eine History (da hat man endlich mal ein 5" Touch Display und eine fette 1 Ghz CPU zur Verfügung, und die ganzen Taschenrechner baun einfach nur die 10-stellen 7-Segment Displays nach.. komplett einfallslos!) und sich ins Metro-Design auch einfügt bzw *halbwegs* was gleichschaut. Auf die restlichen 399 Möchtern-Hobbyprogrammierer-Quietschbunt/Paint-Icons-Apps kann ich getrost verzichten, im Gegenteil, ich seh das sogar als großen Vorteil wenn die Auswahl sich auf wenige, aber ordentliche Apps beschränken würd.

Eine *gute* App zu programmieren ist halt aber auch wirklich vieeel Aufwand. Insofern ist das einfach ziemlich lame dass es da anscheinend immer noch kein 'Universal-App' Format gibt. Die GUI ist natürlich ein Problem, die pro Betriebssystem und Device anders aussehn muss, aber dann muss man halt die Klasse die das Layout macht mehrfach implementieren. Und die paar OS-Funktionen die man wirklich benötigt als App-Entwickler wird man ja wohl auch noch in eine Bibliothek bzw API bringen (LED einschalten, Kamera aufnehmen, Dateisystem und Uhrzeit, ... ). Schaffen ja andere cross-komplilierte Programme für Linux+Windows auch, es braucht nur eine gscheite Library wie Qt oder so was.

Aber das wirds sobald nicht spielen, und ich seh auch keinen Willen (mehr) daran irgendwas zu ändern. In den Augen der App-Entwickler und der Service-Betreiber hat Windows Phone bereits verloren, und damit wirds auch nicht mehr besser werden. Ich hoff noch dass Windows 10 mit den Universal Apps am Desktop wieder mehr Anreize schafft, auch gleich Windows Phone mitzuunterstützen und so mehr Apps aufs Phone zu bringen, aber wer braucht schon eine Smithonian-App am Stand-PC...


Man muss aber auch sagen, alles was man im Alltag wirklich braucht (Telefon, Kalender, Chat, Maps, ÖBB, ..) gibts, und (bis auf den leidigen Chat) geht das auch ordentlich. Und für die ganzen Spielereien werd ich mein altes Android-Phone aufheben, bzw. mir ein Android-Tablet zulegen... Ein gutes Windows-Phone und ein billiges Tablet ist immer noch um die Hälfte billiger als ein iPhone :D

Ich bin mir aber auch sicher, wenn man eine Sieder-App für Windows nachprogrammiert und in den Shop stellt, wird man sicher vom Verlag verklagt werden, ebenso bei einem Pollenwarndienst-Client.. :sau:

Edit: Im übrgen - eigentlich ein extrem perverser Trend: Am Desktop/Laptop, wo crossplattform praktisch kein Thema mehr ist/sein sollte, wo jeder irgendeine App mit Qt oder Java oder sogar Python locker runterprogrammieren kann, dort wandert alles in den Browser in furchtbare Javascript-Geschwüre mit grausiger Usability. Am Smartphone, wo Plattformübergreifend fast nicht hinzubekommen ist, wo eh niemand ein gscheites User-Interface zambringt und man eh nicht x Programme gleichzeitig laufen lassen kann und wenig Resourcen hat, dort läuft alles nativ in extra Programmen (nur dass es nicht native ist sondern in 2 verschiedenen Emulatoren verpackt und drübergestülpt ist) - dabei würd grad dort ein Barebone-Browserfenster mit einem Javascript-Interpreter als Framework für 99% aller Apps mehr als locker reichen, und hätt vermutlich nicht mal mehr Overhead als diese ganzen VMs und Interpreter. Dann wär die einzige native App die man bräuchte ein konformer, Browser-App-Fähiger Mini-Browser ala Google Chrome.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Fr Jun 10, 2016 2:35 am

Spannend: Windows Continuity Billigvariante mit Debian für Android:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 33231.html

Dieses Maru OS ist anscheinend einfach ein Standard-Android, mit einem Debian mit XFCE Desktop, das komplett getrennt in Docker läuft.

Interaktion zwischen Handy-UI und Desktop ist halt nicht drin bzw. nur soweit möglich wie wenn man das Handy per WLAN mit dem Desktop-PC verbindet. Aber dafür braucht man kein 900€ Handy und es funktionieren alle Android Apps :)
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Aug 01, 2016 11:45 pm

Benutzt jemand die Wisch-Tastatur bei Android?
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 82177.html

Kleines Hoppala.. nicht nur werden sämtliche gewischten Wörter offensichtlich ins Internet übertragen, obendrein verwendet er die Wörter auch bei *allen* Usern als Vorschläge, wodurch plötzlich die Leute irgendwelche Emailadressen von anderen als Vorschläge bekommen..

Wie deppat kann man eigentlich nur sein?? Wozu muss die Tastatur bitte in der Cloud hängen?!? Ich frag mich ja echt, was in den Köpfen der Leute vor sich geht, wenn die so was machen.

Oder bei so was wie die Peeple App.. da hat die eigene Realitätsblase schon biblische Ausmaße..
[video=youtube;DNxpy0SFHtk]https://www.youtube.com/watch?v=DNxpy0SFHtk[/video]
We dont want to judge in a sense of being mean, we want to bring the better out of people. We want to prove to you that the world is predominantly good filled with people that absolutely love you and want to lift you up.
.. und dann auf der eigenen Facebook Seite ..
Anyone know how to prevent somebody from posting on a company facebook page?
:D
I find your lack of platform support disturbing.

Antworten