Smartphones 2013

Soft- und Hardware-bezogene Diskussion.

Für welchen Hersteller würde ich mich heute entscheiden?

Apple
3
33%
Samsung
4
44%
Sony
0
Keine Stimmen
Nokia
1
11%
HTC
1
11%
Blackberry
0
Keine Stimmen
Sonstige
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14311
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mo Jul 22, 2013 12:35 pm

Weil ab und an von einer "Foren-App" die Rede war: Habt ihr Tapatalk schon ausprobiert?
Edit: Ich les grad, das Forum selbst benötigt dafür wohl auch ein Plugin.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11102
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mo Jul 22, 2013 1:58 pm

masta_stefant hat geschrieben:Was für Einstellungen wären das z.B., die das iPhone nicht hat?
Das mühsamste ist schon einmal, dass (warum auch immer) die allermeisten Einstellungen in einem Einstellungen-Menü gesammelt sind, also außerhalb der eigentlichen App.
Weiß nicht, was daran intuitiv, praktisch oder sonstwie toll sein soll. Ah, vielleicht ist das Design so besser, wenn es innerhalb der App keinen Einstellungsbutton gibt - möglich.

Zugeständnis: Sicher spielt die Gewohnheit nach zwei Jahren Android ordentlich mit.

Das allerallerwichtigste ist für mich jedenfalls, dass der Akku lange hält. Was bringt der ganze smarte Scheiß, wenn er keinen Strom bekommt?
Da sehn ich mich wirklich nach meinen alten Tastengeräten, wo man irgendwann einmal unter der Woche dran denken musste, das Ding anzustecken - und wenn man dann doch vergessen hat, hat's auch noch irgendwie einen guten halben Tag gehalten.

Leider sind die allermeisten Smartphones, soweit ich sie kenne, nur äußerlich schlank ...
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3543
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Di Jul 23, 2013 11:40 am

Ah ok, da ist wieder mal mehr Design als User im User-Interface-Design ... Wenn alles einfach so funktioniert dass man es effizient bedienen kann, wärs mir eigentlich relativ wurscht obs Einstellungen gibt, da hab ich lieber weniger, mit denen man rumpfriemeln muss. Einstellungen sind ja auch ne große Fehlerquelle, jede Möglichkeit wo was einzustellen verdoppelt die Anzahl der Möglichkeiten die man testen müsste und macht den Code komplexer.
Bei so was mühsamen wie Einstellungen und Applikation zu trennen hilft dann aber auch keine Einstellung mehr ;)

Von meinem Sony Xperia pro bin ich von der Akkulaufzeit eigentlich recht positiv überrascht.. 4+ Tage oder so hält das Ding schon locker durch bei mir, allerdings muss man schon WLAN und GPS abschalten, und ich telefonier jetz auch nicht soo viel und spiel nicht drauf.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14311
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Di Jul 23, 2013 12:48 pm

Ich muss sagen, mir wird WP 8 immer sympathischer.

Man liest viel Positives. Negatives ist eigentlich fast durchwegs hirnloses Anti-MS Gebashe.
Es hat zwar Mängel, aber das sind offenbar meist missing features im Gegensatz zu Bugs (am meisten werden fehlende getrennte Volume-Einstellungen für Mediaplayer und Ringtone bemängelt, sowie die fehlende Möglichkeit von costum SMS-Tönen, ... die Basis scheint also zu stimmen).

Dann gibt's die App-Problematik, die bei den meisten Usern aber viel geringer ins Gewicht fällt, als es wohl den Anschein hat: viele von den "meist vermissten Apps" Anfang des Jahres gibt es mittlerweile bereits zu finden (die größten sowieso). Manche Apps sind aber im Vergleich zur iOS- oder Android-Version angeblich (derzeit noch?) schwächer ausgefallen.

Aber WP8 wächst, und angeblich - und das trifft genau auf mich zu - ist es für Smartphone-Erstkäufer besonders interessant. Vorallem Märkte wie UK oder Russland könnten eine kritische Masse erreichen.

Außerdem gibt es Marktanalysen, die besagen, dass in wenigen Jahren MS (weltweit) vermutlich Apple im Smartphone Bereich überholt haben wird, weil Apple-Produkte für viele Märkte wegen des Preises uninteressant sind (zB auch in Russland). Also sollte man sich hinsichtlich Entwicklung und Apps eigentlich eher nicht allzu große Sorgen machen müssen.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3543
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Di Jul 23, 2013 1:29 pm

Grent hat geschrieben:Es hat zwar Mängel, aber das sind offenbar meist missing features im Gegensatz zu Bugs
So seh ich das gefühlsmäßig auch .. Generell find ich ist Windows seit etwa Win7 zumindest am Desktop das mit Abstand stabilste OS. Eine Schande für alle Linux-Desktop-Entwickler (bei Mac hab ich keinen Vergleichswert), aber solang die OpenSource/Android/Linux/Firefox/..-Script-Kiddies lieber ihre gesamte Code-Basis von C/C++ auf Javascript mit immer mehr Layern umschreiben und immer neue Plastik-Blubber-Effekte einbaun statt mal die gröbsten Bugs zu fixen, wird der Unterschied nur immer größer werden. (Bei Linux-Servern ists bis jetzt noch umgekehrt ..)

Edit: Bleibt nur zu hoffen dass Microsoft aus Win8 gelernt hat und diese fehlenden Features auch nachrüstet, statt stur auf 'Design-Entscheidungen' zu verweisen.
Grent hat geschrieben:Dann gibt's die App-Problematik, die bei den meisten Usern aber viel geringer ins Gewicht fällt, als es wohl den Anschein hat
Solang Maps, ein ordentlicher Browser und Quando funktioniert, bin ich schon zufrieden .. Da verzicht ich auch gern auf die Elektronik-Formelsammlungs-App am Handy wenn dafür mein Wecker zuverlässig läutet :)
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Alekto
Gelegenheitstrinker
Beiträge: 234
Registriert: Fr Jul 06, 2007 9:27 am
Wohnort: Klbg
Kontaktdaten:

Beitrag von Alekto » Di Jul 23, 2013 1:30 pm

Brett hat geschrieben:Das mühsamste ist schon einmal, dass (warum auch immer) die allermeisten Einstellungen in einem Einstellungen-Menü gesammelt sind, also außerhalb der eigentlichen App.
Also ich weiß nicht, was du für Apps nutzt, aber ich hab so gut wie alle Einstellungen in der App. Bzw. macht man die Einstellungen beim 1. Start der App. Alles was ich unter dem Einstellungen-Menü einstelln kann bezieht sich auf Dinge, die das iPhone bzw. die iCloud betreffen (also z.B. iCloud-sync oder Notifications am Handy). Finde ich persönlich jetzt nicht unübersichtlich. Aber ich bin zugegebenermaßen auch schon dran gewöhnt.

Was mich bei Android stört ist, dass es scheinbar nicht möglich ist mehrere Apps gleichzeitig geöffnet zu haben. Wie das beim Windows Phone ist, hab ich aber keine Ahnung.
I like maxims that don't encourage behaviour modification.
(Calvin)

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3543
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Di Jul 23, 2013 2:30 pm

Alekto hat geschrieben:Was mich bei Android stört ist, dass es scheinbar nicht möglich ist mehrere Apps gleichzeitig geöffnet zu haben. Wie das beim Windows Phone ist, hab ich aber keine Ahnung.
Das geht schon, das war ja auch der große Aufhänger von Android gegenüber iOS als Android aufgekommen ist, dass drauf Multitasking geht. Bei Android muss man dazu auf diesen Home-Button länger draufdrücken (bei mir zumindest, das hat noch richtige Knöpfe), dann bekommt man quasi den Task-Switcher und kann zu laufenden Apps zurückwechseln. Zumindest meistens, als ich auf einem Nexus Tablet im Shop probiert hab zum PDF Viewer zurückzuwechseln ist jedesmal die ganze Android UI gecrasht und hat sich neu gestartet .. (das sind so die Bugs, die ich mir einfach nicht vorstellen kann dass das auf einem noch so miesen Windows auch passiert).

Man kann nur nicht gleichzeitig mehrere Apps darstellen, das geht dann zumindest auf den Windows Tablets (bei Phones weiß ichs nicht). Bei Windows 8 am Tablet ist dafür der Task-Switcher gut versteckt, da muss man irgendwie von links rein und wieder rauswischen oder so, dann kommt da manchmal ne Liste der laufenden Programme..
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3543
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Feb 02, 2015 1:38 am

Ohhh neeeiiin!!
Microsoft pumpt Gerüchten zufolge Geld in Cyanogen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 33901.html

.. denn:
Und schließlich könnte Cyanogen auch ein zweites Standbein sein, wenn sich Windows Phone als dauerhaft zu schwach erweisen sollte.
Das wäre grausig, wenn die - wieder mal - Windows Phone in der Versenkung verschwinden lassen. Windows und iOS sind die einzigen Mobil-Betriebssysteme bei denen ich das Gefühl hab da steckt irgendsowas wie ordentliches Engineering drin, nur dass iPhones halt hoffnungslos überteuert und auf Wegwerfen konstruiert sind (was soll der Blödsinn mit den eingelöteten Akkus, nur um 1mm Dicke zu sparen??).

Bei Android ist die einzige Möglichkeit, daraus noch ein stabiles, resourcenschonendes, flottes OS draus zu machen nur mehr: Wegschmeißen, Windows nehmen. Wenn man es schafft, ein im Prinzip Linux System so dermaßen zu verhunzen wie Android, dann ist da nichts mehr zu retten.

Warum: Ganz einfach, siehe hier z.B. Slide 4:
http://marakana.com/s/post/1057/Marakan ... kMagic.pdf

Diese Slide ist bezeichnend für Android, aber auch generell einen Trend, den man auch anderswo oft sieht, zB. bei Firefox, Eclipse, ..

Man beachte den Titel der Slide: 'Vibrator on Android'. Das ganze Gewurrl drauf is nur dazu da, aus einer App einen Motor kurz einzuschalten. Und warum das auf Slide 4 ist: der Vortragende sagt dazu 'Lets start with something easy..'.

Jede moderne CPU funktioniert etwa so: Wenn alles in den Cache passt, ist das System irre flott. Wenn nicht alles in den Cache passt, wirds irre langsam.
Schnelle CPU Caches brauchen viel Platz, viel Strom, und sind nicht sehr groß.. ein Mb ist da schon ziemlich viel.

Wenn man auf diese Folie schaut, sieht man da schon mal nicht eine, sondern gleich zwei Virtual machines (Dalvik). Dann noch einen ganzen Haufen Libraries (.so), und natürlich noch den Kernel selbst. Und dazwischen einen Haufen Pfeile.. Die Pfeile zwischen den äußersten Boxen sind jeweils Context Switches, d.h. potentiell wird da jeweils der Cache neu befüllt.

Und auf der Folie ist noch nicht mal das Berechtigungssystem drauf .. das ist ne eigene Folie die so aussieht.

Jedes Kastl und jeder Pfeil hat da schon seine Berechtigung und seinen Sinn, keine Frage. Aber holistisch gesehn ist das einfach eine Katastrophe. Allein die Dalvik Java VMs da drin, das war immer schon ne schlechte Idee und wird immer so bleiben, und da wird sich nie was ändern, da wohl praktisch alle Android-Apps in Java geschrieben sind. Unter Windows (und iOS meines Wissens) gibts diesen Blödsinn nicht.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14311
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mo Feb 02, 2015 7:50 pm

Da hilft nur eines: ein Windows Phone kaufen! :D

Übrigens: Die App "IM+" kann Google Hangouts (aber auch nur Single-Chats).
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3543
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Di Feb 03, 2015 1:45 pm

Ja, das ist leider die Schuld von Google. Das neue Hangouts ist zwar 'im Prinzip' kompatibel mit Jabber/XMPP, aber in vielen Bereichen strickt Google dann doch was eigenes, damit funktioniert einiges nicht mit normalen Jabber Clients. Leider hat noch niemand einen 'echten' 3rd-Party Hangouts Client gebaut, weiß nicht ob das auch daran liegen kann dass Google ihre Erweiterungen nicht öffentlich macht, und vermutlich auch immer wieder mal ändert.

Bei iPhone ist Google halt eingeknickt und hat ihre Apps rüberportiert, da wären ihnen wohl zu viele User weggefallen. Bei Windows Phone ist der Anteil wohl noch zu klein um Google weh zu tun, da weigern sie sich strikt irgendwas rüberzuportieren. Ich hoffe ja sehr, Leute wieder mehr Wert auf Stabilität und Performance legen statt Spiele-Apps und M$ da an Userbase zulegen kann und bis dahin nicht einknickt. Dann hätte Google endlich mal etwas Druck, entweder doch noch ihre Apps zu portieren, oder mal ihr hiniges OS/die Webengine/.. an der Basis zu fixen statt immer nur Features rauszunehmen und die Binaries immer größer zu machen (Hangouts z.B. hat 40Mb, und braucht noch viel mehr zum installieren, dabei hat das ganze grad mal 3-4 Dialoge ohne Grafiken, wtf??)

Hangouts ist halt lästig wenns fehlt, weil ich verwends/brauchs eigentlich nur grad dann, wenn ich nicht am PC bin. Alles andere stört mich entweder nicht besonders, oder gibts ohnehin unter Windows bessere 3rd-Party Apps als die Google-Originale, lt. Reviews (Youtube zb.). Man muss allerdings auch dazusagen, mit Hangouts haben sie ein paar der größten Probleme von Jabber viel besser hinbekommen, z.B. werden Messages (meistens) an alle Clients geschickt, egal was der Sender-Client tut (allerdings ist das ein Server-Feature als ein Protokoll-Feature).

Andere Apps wie z.B. ElektroDroid gibts witzigerweise dafür nur für Windows und Android, aber nicht iOS, allerdings gibts unter Windows keine Free Version und die Pro Version kann anscheinend weniger.

Aaaber: Raspberry Pi hat grad ne neue Version released, mit neuem, 3-6x so flotten ARM-Core, und M$ hat bereits angekündigt dass Windows 10 auf Raspberry Pi 2 nicht nur laufen wird, sondern auch gratis ist! Theoretisch müssten ja die Windows-Phone Apps auch dort dann laufen, das könnte dem ganzen mal wieder einen Boost geben.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 34719.html
Leider legt M$ beim Portieren ein paar Hürden in den Weg, für 3D kann man nur DirectX verwenden, OpenGL ES ist unter Windows Phone nicht für die Apps verfügbar, was natürlich den Portierungsaufwand z.B. bei Spielen stark erhöht, sofern man keine Engine verwendet.
I find your lack of platform support disturbing.

Antworten