Best of Blockchain

Soft- und Hardware-bezogene Diskussion.
Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3818
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Best of Blockchain

Beitrag von mastastefant » Do Mai 06, 2021 3:36 pm

Hey, endlich eine neue Kryptowährung: Chia.
Weil das mit dem GPU Rechnen als Proof so schlecht für Mensch und Umwelt ist, wie wäre es mit Proof of Space and Time instead ..
https://www.heise.de/news/Kryptowaehrun ... 37645.html
Der Hype um die junge Kryptowährung Chia geht weiter. Inzwischen befinden sich Datenträger mit einer Kapazität von rund 2,5 Exabyte im Netzwerk.
Super. Endlich SSD shortage passend zur GPU shortage.

2.5 Exabyte .. das sind 1.000.000 Terrabyte! Zum Vergleich: Youtube hat Schätzungen nach einen Gesamtspeicherverbrauch von ~400 - 1000 Petabyte.. selbst mit RAID ists immer noch weniger Platzverbrauch für den gesamten Youtube Krempl, als für diese - gerade erst neue! - Kryptowährung. Und auf Youtube gibts Videos wie etwa 15-Stunden Rants über Starwars Sequels: https://www.youtube.com/watch?v=95mL3us0HSQ

Hier erklärt übrigens jemand mal anschaulich und verständlich NFTs:
https://twitter.com/ithayla/status/1387432769609895936

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3818
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Best of Blockchain

Beitrag von mastastefant » So Jan 09, 2022 2:45 pm

Das alte Jahr hat noch mit einem Kryptoscam Speedrun geendet: nur 6 Stunden von Einführung der Währung zum rugpull..
https://mobile.twitter.com/cat5749/stat ... 6462539779

Das beste ist, jetzt heulen die Leute da in dem Thread rum dass das so underhanded Code ist, wo selbst den "Experten" beim Review nix aufgefallen ist..
Das ist simpler C Code mit wenigen Zeilen.. die böse Funktion ist überhaupt nur eine Zuweisung, sonst nix.
Das Problem daran ist dass das ganze Drumherum bei diesen Smart Contracts so ein komplexer Haufen Grütze ist, dass da keiner durchblickt was das eigentlich machen *sollte*.
Was da alles sonst so an Magie drin passiert, das *gehört* so, ist anscheinend ganz normal dass smart Contracts so ein Haufen Gewurschtel sind.
Das ist alles so ziemlich das Gegenteil von Security Best Practices..

Kann man jetzt endlich Mal diese sinnlose Verschwendung von Energie und Ressourcen einstellen, und stattdessen Mal die Kreativität in sinnvolle Ansätze stecken?
Immerhin hat China die Miner schon rausgeschmissen, da sie keine Lust haben wegen denen ihre Klimaziele zu verfehlen. Und Kosovo erkennt auch gerade dass Mining ihrer Energiekrise nicht hilfreich ist - vor allem wenn dann die Leute im Kosovo meinen sie erkennen den Kosovo einfach nicht an und zahlen ihre Stromrechnung nicht.. WTF?
https://orf.at/stories/3242983/

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3818
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Best of Blockchain

Beitrag von mastastefant » Do Jan 27, 2022 3:00 pm

Bitcoins war mal eine neue, aber letztlich nicht praktiable Idee, die eigentlich nicht mehr als ein obskures Research-Paper verdient hätte, ein Gedankenexperient ohne praktische Anwendung. Das tatsächlich umzusetzen war eine bescheuerte Idee, aber ok, es war ein Versuch, konnte man ja nicht ahnen was das für Auswüchse trägt.

Etherium mit Smart Contracts war einfach nur eine bescheuerte Idee, da war nix wirklich neues, die Probleme von Bitcoin bekannt/vorhergesehen, und Underhanded Coding war schon lange bekannt.

Alle sonstigen Cryptocoin Klone sind im wesentlich einfach ein Scam.
Hier gibts sogar gleich zwei Blogs, auf denen Crypto-Scams gesammelt werden. Sogar mit Leaderboard für die größten Transfers:
https://web3isgoinggreat.com/
https://rekt.news/

.. 30 Mio hier, 10 Mio da .. nach einer Weile kommt da ganz schön Geld zusammen..

Das ganze Mining ist einfach nur ein unmoralischer Sumpf, nicht nur die Resourcenverschwendung, sondern dass es auch noch dort in armen Gegenden abgezapft wird wo die Energie eigentlich für viel wichtigeres gebraucht wird.

NFTs sind im Prinzip scamming for everybody, damit auch Leute ohne Tech-hintergrund mitscammen können.

OK - aber gehts noch bescheuerter und noch unmoralischer?
Aber sicher - hold my bitcoin!!
NFTs für In-Game Items, und Play-to-Earn.
In dem Video erklärt mal ein Game-Entwickler in klaren Worten, wie das so funktioniert. Einfach mal zur Gänze anschaun - ich warte hier derweil:
https://www.youtube.com/watch?v=UKzup7XDyq8

Ich finde keine Worte.. dem Video ist nichts hinzuzufügen.

Falls irgendwann die Superintelligenz doch kommt und entscheidet, die Menschheit hats nicht verdient und wird durch Roboter ersetzt - ich kann nichts entgehen halten.

Allerdings, am Rande, hab ich auch schon folgende Theorie gehört:
Alle Experten sind sich nach Lektüre der einschlägigen Sci-Fi Literatur einig, dass eine Super-KI-Intelligenz uns sofort vernichten will.
Es hat sich daher eine Gruppe an Experten gebildet, die versucht haben, eine Lösung zu finden. Allerdings alle Lösungen die sie sich so überlegt haben (KIs einfach nicht bauen, nur eingeschränkte KIs bauen, .. ) haben ihre Probleme.
Also war der Ansatz: Wir bauen eine eingeschränkte KI, und beauftragen sie damit, eine Lösung für das Problem zu finden.
Die Theorie ist jetzt: Das hat funktioniert, und die Lösung die die KI gefunden hat war: Blockchains. Die Super KI braucht GPUs zum rechnen. Also lasten wir einfach alle GPUs mit irgendeinem sinnlosen Zeugs aus, damit die Super-KI keine Chance hat. Daher gibt sich die Spezial-KI als mysterioser Bitcoin Erfinder Satoshi aus, und führt ein System ein, dass einen monetären Anreiz schafft, möglichst viel GPU Zeit zu verbraten, damit möglichst jeder mitmacht.
Bitcoins sind daher der Schutz gegen die Super-KI :D

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 15169
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Best of Blockchain

Beitrag von Grent » Do Jan 27, 2022 4:46 pm

Ich find geil, dass das Belvedere jetzt NFTs für Bildausschnitte verkauft.
Dir "gehört" dann 1x1cm einer digitalen Kopie. Nice.

Es ist ja absurd, Millionen für ein "echtes" Kunstwerk auszugeben, aber zumindest hat man das Gefühl, der Künstler hat dieses Ding echt berührt / oder der Sportler hat tatsächlich genau dieses Ding getragen ... das hat was Beeindruckendes! Bringt einen dem Künstler irgendwie näher.

Aber eine digitale Kopie? Von 1x1cm? Das ist so dermaßen lächerlich, dass ich mir nicht mal denken kann: "Nagut, jedem das, was ihm/ihr Spaß macht." Soviel Verständnis hab ich einfach nicht.
Bitcoins sind daher der Schutz gegen die Super-KI :D
:eek:
Religion is like a penis.

RocketLeague:
RLTN | RLStats | ballchasing.com | calculated.gg
:flag:

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 15169
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Best of Blockchain

Beitrag von Grent » Do Jan 27, 2022 4:47 pm

Was schützt eigentlich davor, eine weitere digitale Bildkopie in die Blockchain zu schreiben?
Ich mein, die Pixel sind ja dann andere (anderer Lichteinfall, vielleicht bessere Qualität). Was ist dann die "echtere" digitale Kopie?

Oh Gott. :hammer:
Religion is like a penis.

RocketLeague:
RLTN | RLStats | ballchasing.com | calculated.gg
:flag:

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11755
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Best of Blockchain

Beitrag von Brett » Do Jan 27, 2022 6:08 pm

Mir is das alles zdeppat.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6557
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: Best of Blockchain

Beitrag von wiesl » Fr Jan 28, 2022 3:49 pm

Das ist dir schon zu deppat? Dann schau mal hier rein:
https://nft.oefb.at/

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11755
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Best of Blockchain

Beitrag von Brett » Fr Jan 28, 2022 4:03 pm

Was ist in dem Fall der praktische Unterschied im Nutzen (für irgendwen), verglichen mit einer Quittung?
Check ich nicht/noch weniger als den Schmonzes mit den Kunstwerken.

Benutzeravatar
JesuZ
Beiträge: 7335
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Best of Blockchain

Beitrag von JesuZ » Fr Jan 28, 2022 4:29 pm

wiesl hat geschrieben:
Fr Jan 28, 2022 3:49 pm
Das ist dir schon zu deppat? Dann schau mal hier rein:
https://nft.oefb.at/
Brewhaha :rofl: so ein scheiß!

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6557
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: Best of Blockchain

Beitrag von wiesl » Fr Jan 28, 2022 5:32 pm

Quittung triffts ganz gut, man könnte aber auch Besitzurkunde dazu sagen, wenn man will.
Bei einem PNG von einem Affen oder einer Eintrittskarte für ein Spiel erschließt sich mir der Sinn auch nicht, und ein sinnvolles Beispiel fällt mir auch kaum ein, aber wenn dir zB der Krankl sein originales Cordoba Leiberl verkauft, für zB 10000€, dann könnte er auf seiner Homepage schreiben, dass er es dem User mit der Krypto Adresse xy verkauft hat. Und du könntest mit deinem Beleg bzw deiner Adresse beweisen, dass du wirklich das Original hast. Wenn seine Homepage später offline ist, bringt dir das natürlich nichts mehr.Vielleicht fällt euch was besseres ein, aber mir nicht.
Deswegen schreibt der ÖFB unten auf der Seite auch eine Art Ablaufdatum drauf.

Beruflich für mich von Relevanz ist es, ob ein -bestimmter- NFT einen Wert hat oder nicht. Also zB der Brett kauft sich ein NFT von einem Meet and Greet mit dem Arnautovic und speichert alles auf seinem PC ab. Dann kommt der Stefant und fladert ihm das NFT. Irgendwann kommt das vor Gericht und es wird entschieden, was mit dem NFT passiert.

Dem Stefant dürfte die Polizei/das Gericht das NFT wegnehmen (um es dem Brett zurückzugeben), wenn eines von zwei Dingen zutrifft und erforderlich ist:
.) aus Beweisgründen
.) oder um den Wert zu sichern.

Aus Beweisgründen geht aber nicht, weil eh alles öffentlich in der Blockchain einsehbar ist. Und ob es einen Wert hat, nur weil der Brett einen Tausender dafür hingelegt hat, ist auch anzuzweifeln, wenn niemand sonst so blöd wäre, soviel dafür hinzulegen, der Wert wird nämlich von der Allgemeinheit bestimmt (von einer Börse mit vielen Nutzern wenn möglich, oder sonst einer größeren Gesellschaft). Das heißt derzeit glaube ich nicht, dass man es einem Kriminellen wieder wegnehmen könnte, um es dem Opfer zurückzugeben.

Ein ähnliches Beispiel habe ich gerade in der Arbeit. Ein Mitarbeiter einer Firma hat €150000 veruntreut und im ärgsten digitalen Scheiß angelegt. Jetzt ist er reuig und will alles zurückzahlen, aber den Scheiß kauft ihm keiner ab, und ich/wir spiel/en auch nicht den Mittelsmann dafür.

Antworten