[OATZ] fordert: Neue Olympiadisziplinen

Fußball & Co
Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Di Aug 05, 2008 5:08 pm

Rechtzeitig zu Olympia darf man diesen Thread wiederbeleben, find ich.

Um Ostasien Paroli bieten zu können, wär ich für die Aufnahme von weiters:
  • Zuzwinkern
  • Zumpfimessen
  • Solariums-Wettbräunen
apropos: Blinde Kuh und Topfklopfen sind beileibe nicht das selbe!!

Bei Blinde Kuh musst du deine Freunde mit bloßen Händen zu fassen kriegen, du siehst sie nicht, sie sehen dich, du bist daher ziemlich chancenlos. In der Praxis kreischen die Freunde sehr laut, sodass man sich nach dem Gehör richtet. Bäume u. ä. sind sehr gefährliche Hindernisse.

Bei Topfklopfen musst du nicht deine Freunde, sondern an einen Topf mit einem Kochlöffel klopfen. Der ist aber nicht in Bewegung, sondern steht völlig still irgendwo im Raum. Dieses Spiel wird nämlich meist indoor gespielt. Die Hausfrau ist (nach alter Schule) vor der Party dazu angehalten, ihr Revier ordentlich zu säubern. Es wirft kein gutes Licht auf das Haus, wenn etwa fremde Eltern zu Gast sind, deren Gschrapp blindlings diversen Lurch aus den Spalten zwischen Mobilar und Boden hervorholt.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5261
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » So Jun 21, 2009 2:29 am

  • Unterwasser-Tennis
Dateianhänge
tennis.jpg
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5261
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Mi Mai 18, 2011 6:48 pm

http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5261
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Mo Aug 13, 2012 8:38 pm

Neue Disziplinen fuer die Spiele in Rio 2016, bei denen auch die Oesterreicher realistische Medaillenchancen haben koennten:
  • IOC bestechen
  • ÖOC auslachen
  • Bescheiden sein und andere gewinnen lassen
  • Vorschlag von Markus Rogan: zu gescheit sein um zu gewinnen
  • Wettlauf der Gemütlichkeit
  • Als Olympiatourist die Spiele genießen
  • In den angesagtesten Lokalen der Stadt Party machen
  • Lange ausschlafen
  • Englisches Frühstück vertilgen
  • Beteuern, sein Bestes gegeben zu haben
  • Nachhause fahren
  • Vom Jetlag erholen
  • Nach den Strapazen einmal anstaendig Urlaub machen
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14261
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Do Mai 09, 2013 12:27 am

Ich hab grad das allerleiwandste gefunden. Die beste Erwähnung :OATZ: ' seit der Wikipedia-Korrektur "Blödel-Forum":

http://forum.tanzsport.de/viewtopic.php?p=20538
Hallo Holger, absoluten Top-Spass in Sachen Olypia garantiert ein Link auf "Olympiadisziplinen" - OATZ fordert neue Olympiadisziplinen - mit anschliessendem Forum. Wage es dann mal, dort "Tanzsport" vorzuschlagen. Kann mir jetzt schon vorstellen, was dann abgeht.
Mir ist keine Organisation mit dem Kürzel OATZ bekannt und google spuckt nur das Biertrinkerforum einer Vereinigung zum gemeinsamen elektronischen Sport (Clan ...) aus...
Also doch die saufenden E-Sportler...
Aber vielleicht war dort die geforderte Disziplin "Handy-Weitwurf" gar nicht so schlecht.
Dateianhänge
tanzsport.pdf
(243.85 KiB) 21-mal heruntergeladen
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1607
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Beitrag von Bergsalz » Do Mai 09, 2013 9:35 am

Das ist ja ur geil!
"Unbekannter Multigamingclan", tss...
"Hey hey hey!" That's what I say.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Mai 09, 2013 10:12 am

Am besten gefällt mir der Kommentar

"Was das mit uns zu tun hat verstehe ich immer noch nicht..."

:)
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6185
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Do Mai 09, 2013 10:28 am

:D

Benutzeravatar
version4x
Beiträge: 2517
Registriert: So Dez 05, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von version4x » Do Mai 09, 2013 9:46 pm

Also doch die saufenden E-Sportler...
na bitte, der Kern der Sache ist noch erkennbar :saufen:

Edit: Oh das war 2008
......!

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5261
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Do Okt 26, 2017 7:19 pm

Eigentlich gehoert das ja in den Thread fuer fragwuerdige Rechtsurteile:

Der EuGH erkennt Bridge nicht als Sportart an!
teletext.orf.at hat geschrieben:Bridge ist kein Sport - jedenfalls nicht im Sinne der EU-Mehrwertsteuerrichtlinie. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg heute klargestellt. Dem Kartenspiel fehle die "nicht unbedeutende körperliche Komponente", hieß es zur Begründung. Die English Bridge Union wollte die Einnahmen für ihre Turniere von der Mehrwertsteuer befreien lassen. Sie berief sich dabei auf eine EU-Klausel, wonach die Steuer für in engem Zusammenhang mit Sport stehende Dienstleistungen erlassen werden kann. Bridge sei kein Sport, so die britische Steuerbehörde - der EuGH sah das auch so.
Das ist vermutlich nicht nur fuer das Kartenspiel an sich ein herber Rueckschlag, sondern wohl auch fuer die Bemuehungen, Schach zur Olympiadisziplin hinaufzustufen. :(

Die Begruendung des Hoechstgerichtes - das Fehlen einer nicht unbedeutenden körperlichen Komponente - halte ich fuer hoechst fragwuerdig. Als ob der Kopf nicht auch eine koerperliche Komponente waere. Wer Bridge auf hohem Niveau spielen will, benoetigt zahlreiche fuer Leistungssport charakteristische Eigenschaften wie Konzentrationsfaehigkeit, Geduld und Ausdauer, Disziplin, taktisches Geschick, Kooperationsfaehigkeit, Spezialwissen, langjaehriges Training, Geschick, Ehrgeiz, Motivation, Siegeswillen und Verkraften von Rueckschlaegen, Freude an der Ausuebung der Taetigkeit etc.

Wenn es nach der Definition eines Sports nur darum ginge, wie sehr man ins Schwitzen kommt und wie sehr alle koerperlichen Nicht-Kopf-Komponenten bzw. das Herz-Kreislauf-System in Anspruch genommen werden, muesste man zahlreiche fuer Olympia bereits anerkannte Disziplinen wie etwa Golf, Dressurreiten, Curling, Bobfahren, Schieszen, Bogenschieszen oder Segeln als Sportart in Frage stellen. Umgekehrt muesste man wohl Saunieren als Sportart ansehen.

Abgesehen davon ist studenlanges konzentriertes Sitzen wie bei Bridge auch durchaus eine nicht zu unterschaetzende gesamtkoerperliche Belastung.
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Antworten