Vienna City Marathon

Fußball & Co
Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6238
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Do Apr 19, 2012 10:02 am

JesuZ hat geschrieben:Meine übliche Strecke: von Leopoldsbrücke bis Fetzenmüller und zurück. Sind lt. Googlemaps etwas mehr als 10 km
Sehr brav. Ich bin ja früher zu Schulzeiten 4-5 mal pro Woche diese (ähnliche) Strecke zum Niedermarkt gelaufen, weil die Züge für mich zu recht ungünstigen Zeiten gefahren sind.
Und nach dem Fortgehen in der Dunkelheit wieder zurück. :)

Hier noch die Strecke vom Marathon, mit der GPS Uhr aufgezeichnet:
Dateianhänge
marathon.JPG

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6238
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: Geschafft!

Beitrag von wiesl » Mo Nov 25, 2019 11:46 pm

Don_R hat geschrieben:
So Mai 22, 2005 5:07 pm
ich hab mein vorher angekündigtes ziel, den halb-marathon unter 2 stunden zu laufen, realisiert. eine punktlandung, könnte man sagen.
denn ich hab's in 1:59:27 geschafft! :happy:
der erste kilometer war der reinste hindernislauf, denn da waren so viele langsame luschen in der startaufstellung vor uns, ein wahnsinn. ich war dann relativ flott unterwegs, hab für die ersten 11 kilometer nur 59 minuten gebraucht. dafür war dann der weg rauf nach schönbrunn ur zach. die verpflegungsstationen waren sehr spärlich, und kilometerangaben für den halb-marathon suchte man auch vergebens. ich hab mich irgendwie vorwärtsgeschleppt, bin immer wieder ein bisschen gegangen, aber die letzten 2 km ging's wirklich schön bergab. beim einbiegen auf den heldenplatz hab ich die letzten kräfte mobilisiert und einen sehenswerten sprint angezogen, und dann war ich auch schon im ziel.
mit den füßen/schuhen/socken hatte und habe ich überhaupt keine probleme, aber die knie tun mir ziemlich weh.
hab den "faden" (zitat prüller") mittelteil des monaco grand-prix verschlafen, war aber die letzten 15 runden, in denen doch noch einige schönen überholmaneouver stattfanden, wieder wach und hab nix wesentliches verpasst (abgesehen von friesacher's crash).
jetzt sitz ich vorm pc und bin relativ fertig. :homer:

@geri: der hatte probleme mit seiner neuen einlage, ist relativ viel gegangen und hat deshalb 2:20:19 gebraucht. :rolleyes:
So, jetzt hab ichs auch endlich geschafft!
Philadelphia Marathon in 3:19 gelaufen. :)

Leider hats geregnet und es war windig.
Ca. 28 km waren recht problemlos, ab dann schmerzhaft, Tendenz steigend.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6238
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von wiesl » Mo Nov 25, 2019 11:47 pm

https://www.strava.com/activities/28904 ... 0497e7663f

Im Schnitt ein Schnapszahltempo von 4:44 Min/km :) :flag:
Philadelphia Marathon Zwischenzeiten

Code: Alles auswählen


KM	Tempo	SAT	Anstieg	HF
1	4:41 /km	4:40 /km	1 m	172 bpm
2	4:08 /km	4:07 /km	3 m	172 bpm
3	4:13 /km	4:14 /km	-3 m	172 bpm
4	4:15 /km	4:17 /km	-7 m	172 bpm
5	4:20 /km	4:20 /km	1 m	172 bpm
6	4:34 /km	4:32 /km	2 m	172 bpm
7	4:19 /km	4:15 /km	5 m	172 bpm
8	4:29 /km	4:30 /km	-2 m	172 bpm
9	4:28 /km	4:26 /km	3 m	172 bpm
10	4:14 /km	4:12 /km	2 m	169 bpm
11	4:13 /km	4:16 /km	-6 m	169 bpm
12	4:30 /km	4:02 /km	6 m	168 bpm
13	4:37 /km	4:23 /km	17 m	170 bpm
14	4:31 /km	4:36 /km	-11 m	168 bpm
15	4:27 /km	4:27 /km	-6 m	169 bpm
16	4:55 /km	4:33 /km	23 m	173 bpm
17	4:40 /km	4:37 /km	4 m	173 bpm
18	4:33 /km	4:36 /km	-7 m	173 bpm
19	4:35 /km	4:37 /km	-5 m	175 bpm
20	4:31 /km	4:41 /km	-20 m	176 bpm
21	4:29 /km	4:29 /km	0 m	180 bpm
22	4:36 /km	4:35 /km	0 m	180 bpm
23	4:37 /km	4:30 /km	8 m	181 bpm
24	4:32 /km	4:36 /km	-7 m	179 bpm
25	4:37 /km	4:28 /km	6 m	191 bpm
26	4:53 /km	4:56 /km	-6 m	182 bpm
27	4:48 /km	4:47 /km	0 m	179 bpm
28	4:46 /km	4:45 /km	1 m	188 bpm
29	4:53 /km	4:53 /km	-1 m	190 bpm
30	5:00 /km	4:56 /km	2 m	191 bpm
31	5:07 /km	5:02 /km	3 m	191 bpm
32	4:58 /km	4:56 /km	0 m	185 bpm
33	5:16 /km	5:09 /km	4 m	183 bpm
34	4:55 /km	5:00 /km	-7 m	185 bpm
35	5:06 /km	5:01 /km	4 m	186 bpm
36	5:05 /km	5:08 /km	-7 m	192 bpm
37	5:01 /km	5:00 /km	2 m	186 bpm
38	5:12 /km	5:11 /km	0 m	184 bpm
39	5:14 /km	5:14 /km	0 m	190 bpm
40	5:08 /km	5:02 /km	6 m	188 bpm
41	5:12 /km	5:10 /km	-5 m	184 bpm
42	5:14 /km	5:09 /km	5 m	171 bpm


Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14478
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von Grent » Di Nov 26, 2019 9:39 am

Congratz! :OATZ:

Extrem beeindruckend! Und auch beeindruckender Thread. :flag:
Religion is like a penis.

RocketLeague:
RLStats | ballchasing.com | calculated.gg
:flag:

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5432
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von florianklachl » Di Nov 26, 2019 12:01 pm

Wahnsinn, noch dazu, wenn man bedenkt, dass Du da mit Jetlag gelaufen bist! :eek: :thumbsu:

Hier uebrigens der Link zum Citymarathon in Kiew, von dem ich Dir bei der letzten Fussballrunde erzaehlt habe:
https://kyivmarathon.org/en/for-international-runners/
Die Teilnahmegebuehr betraegt (inkl. Versicherung) ~30 Euro.
In Kiew sind nicht nur die Sehenswuerdigkeiten absolut sehenswert, das Essen dort ist darueber hinaus auch sehr bekoemmlich und aueszerst preisguenstig:
Bild

Fuer einen Halbmarathon koennt ich mir vorstellen, dort auch einmal hinzuschauen. Oder einmal ohne Training auf einen Vierterlmarathon in der weinmaligen Wachau, imho der schoenste Marathonlauf in Oesterreich: http://www.wachaumarathon.com/

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6238
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von wiesl » Di Nov 26, 2019 12:27 pm

Wow, Kiew sieht ja tatsächlich nett und gut organisiert aus.
Also wenn du mitfährst, lauf ich den. :)
(sofern es keine Politischen Unruhen bzw. sonstige vermehrte Gefahren gibt)

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1683
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von Bergsalz » Di Nov 26, 2019 1:54 pm

Und ich komm zum fressen mit.
Schaut ja alles sensationell aus.
"Hey hey hey!" That's what I say.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2135
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von Osterhasi » Do Nov 28, 2019 10:03 pm

Sehr cool, wiesl!!!!

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5432
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von florianklachl » Mo Dez 02, 2019 11:06 pm

Also ich waer da sehr gern einmal dabei in Kiew, der naechste Lauf ist Ende Oktober naechstes Jahr!

Bei Laudamotion scheint der Marathon bei den Ticketpreisen fuer die Strecke Wien-Kiew schon eingepreist zu sein, bei Wizzair dagegen noch nicht. Der Hinflug am Tag davor kostet derweil noch ~25 Euro. Rueckflugtickets sind noch nicht buchbar, da muss man wahrscheinlich noch ein, zwei Monate zuwarten bis zur naechsten Flugplanerweiterung.

In Frage kaeme bei mir halt nur Viertelmarathon (den wuerd ich mir auch ohne Training zutrauen) oder Halbmarathon. Einen ganzen Marathon darf ich nicht laufen, da ich sonst meine Gelenke ruiniere, weil meine beiden Haxen verschieden lang sind.

Wenn ich allein nach Kiew reise, koennte ich nur kurz dort verweilen, was schade waere, weil es doch einiges zu sehen (und zu verkosten) gaebe, wenn man schon einmal dort ist, vielleicht liesze sich daraus aber auch ein laengerer Familienurlaub mit Zwischenabstecher in Lemberg organisieren, dann waer zeitlich prinzipiell alles drin.

Von der Sicherheit ist der Lauf in Kiew glaub ich nicht gefaehrlicher als andere Groszstadtlaeufe. Generell sind Marathonlaeufe ein beliebtes Ziel fuer Terroranschlaege, aber da sind die Laeufe in westlichen Staedten auch nicht viel sicherer. Hats nicht glaub ich sogar in den USA schon einmal Anschlagsversuche gegeben vor ein paar Jahren.

Laut Auszenministerium gilt fuer die Ukraine, vom Donbass und der Krim abgesehen, Sicherheitswarnstufe 2 (i.e. gleich sicher wie etwa die Tuerkei): https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthal ... d/ukraine/ :thumbsu:

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11234
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Vienna City Marathon

Beitrag von Brett » Di Dez 03, 2019 12:14 am

Waren das nicht die Boston Bombers, die du meinst?

Antworten