[OATZ] Kaffeekultur

Diskussionen und Reviews aller Art - Musik, Malerei, Poesie ...

Wie hoch ist Dein durchschnittl. Koffeinkonsum an einem Arbeitsalltag in Kaffeehaeferlaequivalenten?

0, ich trinke grundsaetzlich keine koffeinhaltigen Substanzen
0
Keine Stimmen
0-1, Gelegenheitstrinker, Kaffe-/Koffeinkonsum zum Aufwachen / Ausnuechtern in der Frueh bzw. untertags zum Durchstarten je nach Bedarf
1
11%
1-2, Gewohnheitstrinker, getrunken wird etwa in den Hauptarbeitspausen
3
33%
2-3, den Koffeinturbo brauche ich, um dem Stress in der Arbeit die Stirn zu bieten
3
33%
>= 3, was solls, die Kollegen trinken auch so viel, und Kaffee soll ja angeblich gesuender sein, als gedacht
2
22%
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6185
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: [OATZ] Kaffeekultur

Beitrag von wiesl » Mo Nov 19, 2018 6:06 pm

Relativ groß, mit kalter Milch, ohne Zucker. Alles andere irritiert mich.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Kaffeekultur

Beitrag von Brett » Mo Nov 19, 2018 8:12 pm

Ich trink ihn sehr schnell, insofern eher wurscht, wie er schmeckt.

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1607
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Re: [OATZ] Kaffeekultur

Beitrag von Bergsalz » Mo Nov 19, 2018 10:31 pm

Das ist mal eine Aussage, der ich mich anschließen kann (auch wenn er jetzt nicht unbedingt bewusst grauslich sein muss).

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14261
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: [OATZ] Kaffeekultur

Beitrag von Grent » Di Nov 20, 2018 3:10 pm

Ich trink fast alle Kaffees gern. Falls ohne Zucker, dann aber nur klein - ansonsten gezuckert. Aus gesundheitlichen Gründen trink ich den regelmäßigen Kaffee aber ohne Milch.

Am liebsten ist mir vermutlich Mokka - wobei, da wird's kompliziert:

"In Österreich versteht man unter Mokka einfach einen schwarzen Kaffee ohne Zucker und Milch. [...] Wer in Wien also einen Mokka bestellt, erhält einen kleinen Schwarzen."

"Der Geschmack der Kaffeebohnen der Sorte Mokka erinnert leicht an Schokolade, obwohl darin kein Kakao enthalten ist."

"Ein Caffè mocha (auch: Café Mocha, Caffè mocca, Mochaccino, Mocaccino) ist eine Kaffee-Variation, die aus Espresso, heißer Milch sowie Schokoladensirup oder flüssiger Schokolade zubereitet wird. Das Getränk hat meistens eine Milchschaum- oder Sahnehaube."


Es kann also je nach Land von "einfach nur schwarz", über "leicht schokoladig" bis hin zu "heiße Schokolade mit Kaffee" alles sein. Und ich hatte auch schon alle Varianten.

Empfehlen kann ich auch den "Maria Theresia". ;) :saufen:

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] Kaffeekultur

Beitrag von Brett » Di Nov 20, 2018 5:41 pm

Interessant ist auch die Bezeichnung des "caffe corretto" in Süditalien ... der korrigierte Kaffee enthält Grappa. :saufen:

Benutzeravatar
JesuZ
Beiträge: 7110
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: [OATZ] Kaffeekultur

Beitrag von JesuZ » Di Nov 20, 2018 8:16 pm

Ich seh's wie der Grent,

Also normalerweise ein größerer mit kalter Milch (Kuh). Ab und an einen kleinen mit oder ohne Milch. Dann immer zu Weihnachten, oder :OATZ: Geburtstagen Irish Coffee. In Kaffeehäusern eigentlich immer einen Melange. Hatten bei ZKW einen Vollautomaten mit Milchschäumfunktion. Wurde aber nicht oft verwendet, da das Ding doch relativ schnell schimmelt, besonders über das Wochenende.
Mokka ist natürlich auch super trink ich aber sehr selten.

Antworten