Praes.-Wahlen AUT 16

Politische Diskussionen finden hier statt.

Wer wird 2016 in die Hofburg einziehen?

Umfrage endete am Mo Dez 07, 2015 5:23 pm

Rudolf Hundsdorfer (SPOe)
0
Keine Stimmen
Erwin Proell (OeVP)
1
17%
Alexander Van der Bellen (Gruene)
4
67%
Ursula Stenzel (FPOe)
0
Keine Stimmen
Irmgard Griss (ueberparteilich)
0
Keine Stimmen
Josef Moser (ueberparteilich)
1
17%
Ulrich Habsburg-Lothringen (ueberparteilich)
0
Keine Stimmen
Ein Ueberraschungskandidat, und zwar ... (bitte posten)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 6

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11200
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mo Mai 23, 2016 10:50 am

zobi hat geschrieben:Haengts so stark am Bildungsniveau?
Bildung.PNG
Aber Achtung, das ist vom SORA erstellt worden, also alles vom ORF infiltriert, voller "Unwahrheiten" etc., wie man heute Abend sicher noch mehrfach von Hrn. Strache hören wird.


Um die Erzeugung einer verklärten Heimatromantik hat sich mE aber Van der Bellen mehr bemüht als Hofer.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
JesuZ
Beiträge: 7125
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von JesuZ » Mo Mai 23, 2016 4:54 pm

Eigentlich die erste Wahl, bei der man das Gefühl hatte, dass die eine, meine, Stimme den Ausschlag gegeben hat/haben könnte.
„2 + 2 = 7. 4 is propaganda.“ (Anonymous)

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3559
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Mai 23, 2016 7:42 pm

Arg auch die Wahlbeteiligungsgrafik: ziemlich dunkel bei NÖ, und auch ziemlich dunkelblau teilweise.
http://orf.at/wahl/bp16/#analysis/globus/turnout

Von der Fläche her hat Hofer um Längen gewonnen..
http://orf.at/wahl/bp16/#analysis/globus/winnerbezirke

Ich hätt mir eigentlich erwartet dass grad Wien dunkelblau ist, und am Land eher grün (zumindest außerhalb Kärntens..).
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6226
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Mo Mai 23, 2016 9:15 pm

Wie kommst darauf Stefant?
Du nimmst demnach auch an, dass in Wien tendenziell eher eine rechte Koalition zu Stande kommt als eine linke?

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3559
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Mai 23, 2016 11:37 pm

Von den Wahlen letztes Jahr hatte ich da noch in Erinnerung dass da grad die äußeren Bezirke in Wien ziemlich tiefblau warn, und die sind auch nicht grad klein..
In Wien gibts zwar viele Stamm-Grünwähler, aber gleichzeitig hab ich auch den Eindruck dass es dort einige gibt bei denen die Grünen traditionell als extrem-linke Spinner verschrien sind. Am Land hätt ich mir gedacht dass die Grünen besser ankommen, und mit Themen wie Autofreies Wien weniger anecken ;) Aber andererseits sind am Land Öko-Themen wahrscheinlich gefühlt wahrscheinlich net so wichtig - Is eh scho alles grün rundumadum..

Ich werd auch das ungute Gefühl nicht los dass die Hofer Wähler auch größtenteils aus 'Überzeugung' gewählt haben und nicht um den Van der Bellen eins auszuwischen, während beim Van der Bellen in der 2. Runde viele ihn nur gewählt haben damits der Hofer nicht wird. So wirklich als Sieg fühlt sich das nicht an.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
zobi
Beiträge: 3688
Registriert: Mo Nov 15, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von zobi » Mi Mai 25, 2016 3:13 pm

Das ist auch sehr interessant in dem Zusammenhang: http://zurpolitik.com/2016/05/24/je-meh ... ahlen-fpo/

-> "Je mehr Ausländer in einem Bezirk leben, desto weniger Österreicher wählen FPÖ"

Der gemeine verschwoerungstheoretiker wird jetzt wohl sagen dass die auslaender da druck ausgeuebt oder die wahlen manipuliert haben ;)
"Die grundlegende Ursache der Probleme ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind." Bertrand Russel.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2130
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von Osterhasi » Di Mai 31, 2016 11:46 pm

JesuZ hat geschrieben:Eigentlich die erste Wahl, bei der man das Gefühl hatte, dass die eine, meine, Stimme den Ausschlag gegeben hat/haben könnte.
Voll, das hab ich mir auch gedacht. Hab ja auch per Wahlkarte gewählt!
"Es ist ausgesprochen verdrießlich, so etwas Revolutionäres wie Sarkasmus erfunden zu haben und mit ansehen zu müssen, wie es von Amateuren missbraucht wird."

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11200
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Jun 30, 2016 12:21 pm

Während man sich hierzulande als Kandidat in Sanftmut übt, werden in Manila andere Klänge angeschlagen und damit auch Wahlkämpfe gewonnen ...
http://kurier.at/politik/ausland/philip ... 97.860.329
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3559
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Fr Jul 01, 2016 12:49 am

Und das Schlimme ist, es gibt eine gute Wahrscheinlichkeit dass in nicht allzuferner Zukunft mal Drump und Duterte als offizielle Staatsoberhäupter bei einem Gipfeltreffen aufeinanderstoßen .. :sau:
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6226
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Fr Jul 01, 2016 2:00 pm

Was für eine Katastrophe. Ausgerechnet die Wahl, die ich von Haus aus schon für viel zu aufgeblasen (2 Wahldurchgänge!) halte, muss wiederholt werden. Was für ein unnötiger bürokratischer und finanzieller Wahnsinn, noch dazu mit Begründungen wie "Kuverts zu früh geöffnet"..

Antworten