Praes.-Wahlen USA 16

Politische Diskussionen finden hier statt.

Wer wird 2017 ins weiße Haus einziehen?

Umfrage endete am Mo Nov 07, 2016 4:15 pm

Hillary Clinton
4
44%
Bernie Sanders
2
22%
Jeb Bush
1
11%
Donald Trump
2
22%
Ted Cruz
0
Keine Stimmen
Chris Christie
0
Keine Stimmen
Mike Huckabee
0
Keine Stimmen
Rand Paul
0
Keine Stimmen
Rick Perry
0
Keine Stimmen
Marco Rubio
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
JesuZ
Beiträge: 7123
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von JesuZ » Fr Feb 03, 2017 1:46 pm

Und ihr glaubts der Jesuz lässt sich leicht provozieren. Haha sag ich dazu. :)
„2 + 2 = 7. 4 is propaganda.“ (Anonymous)

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Fr Feb 03, 2017 3:12 pm

@JesuZ: Sind die letzten Semmelknödel, die deine Mutter gekocht hat, eigentlich wieder innen so trocken geworden?
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Cannibal
Beiträge: 3612
Registriert: Mi Nov 24, 2004 1:00 pm

Beitrag von Cannibal » Fr Feb 03, 2017 4:36 pm


Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Fr Feb 03, 2017 5:44 pm

Aprospos Michael Keaton: The Other Guys wieder mal angesehen ... Klasse! :D

Bezüglich Meinungsfreiheit:
Kellyanne "alternative facts" Conway ist der Meinung, es habe eine Massaker in der Stadt Bowling Green stattgefunden. http://orf.at/stories/2377939/2377962/
Nach dem Motto "Meinungsfreiheit für alles und jeden" ... kann sie wirklich diese erfundene Geschichte verbreiten (Trump Anhänger werden es auch glauben - Medien die widersprechen sind "Fake News"), ohne abgemahnt zu werden?

Die erfinden einfach irgendwelche Sachen. Lügen einfach frei von der Leber weg. Genau wie es zB Propheten tun (Joseph Smith, ...). Oder wie Hitler (Polen hat angegriffen). Und das in der heutigen Zeit. Völlig unpackbar.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Fr Feb 03, 2017 6:19 pm

masta_stefant hat geschrieben:Wenn man eine Behauptung aufstellt, solle man sie auch begründen können, und auch ein Kriterium haben, ab wann man die Behauptung als widerlegt ansieht und das auch gegf. akzeptieren. Und dazu sollte man halt auch Ahnung haben, worüber man redet. Aber heut gilt ja jeder schon als Experte, der mal auf Twitter was gelesen hat. So wie die Höhreranrufe im Radio, da fängt praktisch jeder an mit "Also ICH hab mal weg gekannt, der hat ... ".
Oder aber, jemand hat zwar ein Statement abgegeben und aber die Medien tun dann das Übrige, dem Statement ein Sprachrohr dranzustecken, das ned wirklich verhältnismäßig ist.
Genau das wollte ich damals auch sagen: http://oatz.net/forum/showthread.php?12 ... #post44510
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Fr Feb 03, 2017 7:09 pm

Das stimmt zwar, aber diese verbalen Auswüchse waren einfach so dermaßen ungewöhnlich, dass es quasi eine Sensation war. Und dann kommt noch mehr, und noch mehr.

Sowas ist nunmal noch nie dagewesen. Man hätte früher aufhören können, das stimmt. Aber das war einfach eine Welle an Skandalen und Unmöglichkeiten, so geballt ...
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Fr Feb 03, 2017 8:23 pm

Die Menschen sind mittlerweile dergestalt konditioniert, die wollen das nicht mal. Die sind so (geworden).

Ähnlich dem Biber, der überall sein Bibergeil abstreift, wo er vorbeikommt. Plumpe Like-Gesellschaft. Sollte mal als neue Qualität erkannt werden, wenn eine der zahlreichen Online-Plattformen den Kommentar hinterließe "Nein, du darfst da jetzt nicht unmittelbar dabei sein. Du kriegst weder ein Medium zum Absenden von Sympathietendenzen, und schon gar nicht nur deswegen, weil das schon 50% der restlichen User getan haben. Du darfst das jetzt nur lesen und beim Betti gehen nochmal drüber nachdenken. Morgen Früh schauma, wie's weitergeht. Nur dann, wenn es aus deiner Sicht echt dringend ist, überleg' dir, wie du damit umgehst und handle danach."

Ich hab nämlich das Gefühl, dass vor allem jungen Menschen heutzutage viel zu wenig Zeit zum Nachdenken gegeben wird. Bzw. sie von ihrem Umfeld darauf trainiert werden, diese so weit es geht einzusparen.

However:
Die Medien sind jetzt sehr gefordert, nicht nur mit Rücksicht, sondern vor allem mit Voraussicht Bericht zu erstatten.

Hab erst unlängst der HEUTE-Redaktion in Zurückhaltung, aber doch eindeutig zu verstehen gegeben, dass es nicht gescheit ist, "Hirscher war great again" aufs Titelblatt zu schreiben.
Wennst zwischen 8 und 9 in der U4 sitzt, haben ~60% der Fahrgäste den Scheißdreck in der Hand.
(nicht falsch verstehen, ich mag die HEUTE, aber sie fällt für mich unter Trashkultur und ich glaube nicht, dass das alle so sehen ...)
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Feb 06, 2017 2:36 am

Das ist alles schon echt extrem erschreckend, was man da so liest.

Trump's Twitterkriege haben ja teilweise schon durchaus Unterhaltungswert, wie z.b. sein letzter Schlagabtausch mit Schwarzenegger. Als Trump Schwarzenegger vorwirft, er habe ja schon Governor so schlechte Ratings gehabt, hoffentlich gehts ihm wenigens beim Apprentice besser, antwortet Arni mit dem dezenten Hinweis, Trump solle sich mal um seine eigenen Ratings kümmern, immerhin ist kein Präsident vor ihm in so kurzer Amtszeit so dermaßen unbeliebt gewesen, und schießt noch hinterher mit dem Hinweis, er hat wenigstens seine Steuern offengelegt..
https://twitter.com/Mike_P_Williams/sta ... 2184549377

Während Trump offensichtlich das mit "I am the Dictator" durchaus ernst meint und keinen Bock auf Gewaltenteilung hat..
https://twitter.com/realDonaldTrump/sta ... 1054974976
Regel 1: Der Präsident hat immer recht ..

Aber so richtig erschreckend sind die Meldungen von den Trump-Anhängern..
http://orf.at/stories/2377494/2377495/

"Wir lieben alle Ausländer, aber wo steht geschrieben dass wir sie reinlassen müssen.", "Keine Flüchtlinge aufzunehmen und unsere Grenzen zu schließen, heißt nicht, dass wir ‚herzlos‘ oder ‚gemein‘ sind". "Starbucks soll Arbeitsplätze für Amerikaner schaffen, nicht für Flüchtlinge, Boykottiert Starbucks.."
WTF?? Gehts noch? Sind Muslime und Flüchtlinge jetzt die neuen Juden? Wo bleibt das gesellschaftliche Korrektiv der Zivilisation das hier eingreift und mit gehörigem Nachdruck drauf hinweist dass andere Menschen auch Menschen sind, und in Amerika gebohren zu sein einen nicht automatisch zur Gutmenschen macht?
Und sollten da nicht grad die ach so religiösen Amerikaner da mal etwas mehr zur Nächstenliebe neigen, oder ist es doch nicht so weit her mit der Aussage, die Bibel macht einen zum besseren Menschen? Oder steht in der amerikanischen Ausgabe der Bibel auch im Zusatztext *) Gilt nur für amerikanische Staatsbürger? Oder wird dort gar nur das alte Testament verwendet? :gott:

Und Diskussionskultur besteht heutzutage wohl nur mehr in: derjenige dessen Tweets am meisten reposted werden, gewinnt. Und die maximale Komplexität jedes Sachverhalts darf 120 Zeichen / Emojis nicht übersteigen. Bläh.. :zurhand: (Anm.: Anscheinend gibt es den Kotzen-Smiley nicht mehr ..).
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Feb 06, 2017 9:11 pm

Nachdems ja schon lang keine verrückten News aus Amerika gab:
http://www.npr.org/2017/02/02/513126985 ... ntally-ill

Republikaner heben Gesetz auf, das schwer Geisteskranken den Waffenbesitz verbietet. Mit der Begründung, man kann ja nicht alle über den selben Kamm scheren, wegen den paar Massenschießeren kann man ja nicht alle in den selben Topf werfen..

Und als Fussnote, das Gesetz um Kohleminenbetreibern dazu zu zwingen ihre Abwasserverschmutzung zu messen und einzudämmen wurde auch gleich gekippt, Begründung "zu umständlich, und killt Jobs.."
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Di Feb 07, 2017 12:37 pm

masta_stefant hat geschrieben:WTF?? Gehts noch? Sind Muslime und Flüchtlinge jetzt die neuen Juden?
Ja, der Abstand wird immer geringer. Hab mir das in den letzten Wochen auch schon paar Mal gedacht.
(Anm.: Anscheinend gibt es den Kotzen-Smiley nicht mehr ..).
Geht eh: :kotz:

Code: Alles auswählen

 :kotz: 
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Antworten