Überwachungsstaat

Politische Diskussionen finden hier statt.
Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mi Dez 21, 2011 1:51 pm

Gibt mal wieder eine Unterschriftenliste gegen Vorratsdatenspeicherung
https://zeichnemit.at/
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Jan 30, 2012 12:40 am

Krass, in Polen gibts wohl grad richtig Rabatz wegen ACTA:
http://www.heise.de/tp/blogs/8/151317
http://www.heise.de/tp/blogs/8/151313
[video=youtube;jrdNKcUpJPg]http://www.youtube.com/watch?v=jrdNKcUpJPg[/video]
Der franz. Berichterstatter zu ACTA legt derweil angewidert sein Amt nieder
http://netzpolitik.org/2012/anonymous-d ... egen-acta/

In der Zwischenzeit gibts in Berlin eine Neuauflage vom Staatstrojaner, weil die letzte Version ja so gut funktioniert hat und sie es immer noch nicht geschafft haben, ein Fax an Skype zu schicken ..
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 23740.html
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Do Feb 02, 2012 9:45 pm

Gotteswillen: FBI Suspicious Activity Reporting Flyers
http://publicintelligence.net/fbi-suspi ... ng-flyers/
Ein Flyer schlimmer als der andere ..
Internet Cafe
What Should I Consider Suspicious?
Are overly concerned about privacy, attempts to shield the screen from view of others
Always pay cash or use credit card(s) in different name(s)
Act nervous or suspicious behavior inconsistent with activities
What Should I Do?
Gather information about individuals without drawing attention to yourself
Identify license plates, vehicle description, names used, languages spoken, ethnicity, etc.

Do not jeopardize your safety or the safety of others.
Klar, das beste was man tun kann wenn einer rumspioniert und versucht nicht aufzufallen und damit ein Terrorist sein muss, ist zu versuchen, dem unauffällig nachspionieren, und um die Sicherheit der anderen zu gewähren, sperrt man die anderen am besten weg. m(
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mo Feb 06, 2012 11:43 am

I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » So Feb 19, 2012 8:45 pm

Klarer Fall von Hätt-ich-um-die-Hälfte-gemacht :)
http://www.mdr.de/fakt/ueberwachungssoftware100.html
Doch auch drei Jahre später tauchen sie noch in verschiedenen Behörden auf. [..] Das Problem: Die Ermittlungsbehörden mussten die Funktion "löschen" bei der Herstellerfirma Syborg extra bestellen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 130.000 Euro.
:cat:
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Sa Mär 03, 2012 10:52 pm

Heut auf orf.at grad gesehn:
http://www.orf.at/stories/2108171/
Tadschikistan ordnete Blockade von Facebook an
Das ist natürlich furchtbar böse .. Was bei orf.at allerdings wohl durchs Raster gefallen ist, ist diese Meldung:
http://torrentfreak.com/google-facebook ... ed-120302/
A “human error” carried out by the police resulted in thousands of websites being completely blocked at the DNS level yesterday. Danish visitors to around 8,000 sites including Google and Facebook were informed that the sites were being blocked by the country’s High Tech Crime Unit due to them offering child pornography, a situation which persisted for several hours.
Yea, baby.
The other question is how at the flick of a switch do 8,000 sites suddenly get added to a blacklist – for whatever reason – without any kind of oversight. Denmark’s IT-Political Association is critical and has called for ISPs to cease cooperation with the voluntary scheme which operates without any kind of judicial review.
Ich finde, diese ganzen Diskussionen um Vorratsdatenspeicher, ACTA. Sperrlisten, Netzneutralität, etc., die kann man alle abkürzen indem man sie einfach mal umsetzt. Das wird von staatlichen oder staatsnahen IT-Unternehmen gemacht, und damit ist das sowieso auf auto-fail. Spätestens eine Woche später merkt dann selbst die Mizzi-Tant, was das alles für ein Mist in der Praxis ist wenn plötzlich nichts mehr geht. Wenn da Leute mit Guy-Fawkes Masken auf die Straße gehn, sind das für die meisten dann einfach nur irgendwelche spinnerten Anarcho-Cracker aus dem Internet.

Was da für Leut an den Entscheidungen beteiligt sind, das kann man hier mal sehn.
http://www.piksa.info/blog/2012/03/03/w ... chen-will/
Da gibts Best-Ofs aus einer Aufzeichnung einer EU-Sitzung darüber, wie man das Internet denn Kindersicher macht.
Es machen unter anderm mit: Google und Facebook (die ja bekannt für ihren sorgsamen Umgang mit Daten sind), die deutsche Telekom (ein IT Unternehmen mit Glanzrecord, was Datensicherheit betrifft.. da gibts schon mal offenen Zugang zu allen Kontodaten von Kunden und so), RIM (die grad komplett am Eingehn sind, weil sie ihre Security grad bei den Business-Kunden *mehrfach* extrem verkackt haben und denen keiner mehr auch nur seinen Vereins-Kalender anvertraut), Apple (die schon mal Opera wegen "anstößiger Inhalte" aus ihrem Shop geworfen haben), und Microsoft (die auch mit bugs wie 'Update macht Windows-Update-Service kaputt' glänzen (ok, das könnte man sogar positiv bewerten), und die es zusammenbringen, dass ihr tolles redundantes, verteiltes, ausfallssicheres Cloud-Geschwür tatsächlich wegen einem Schaltjahrbug (!) 8h offline geht).
Eine Runde also, die man so richtig gern an den Grundlagen des Internets rumpfuschen lässt..

Da gehts dann z.B. um so was wie photoDNA, ein System von Microsoft dass Photos anhand von Hash-Tags matcht. Das wollen die einsetzen, (oder wird bereits eingesetzt?), um bekannte Kindermissbrauchsfotos zu finden. Auf die Frage, ob sich da nicht auch die Contentindustrie dafür interessieren würde, antwortet Microsoft
.. daß Microsoft zurzeit keine Pläne habe, photoDNA auch anderweitig zu nutzen.
Ganz klar, der ganze Entwicklungsaufwand von der Firma, nur um ein paar schmutzige Bilder zu finden, ohne jeden Gedanken, das anderweitig zu vermarkten.. :cat:

Höhepunkt ist dann der Vorschlag
Microsoft solle per Windows-Update die Hashes von Kindesmissbrauchsdarstellungen an alle Windows-Computer verteilen und dann basierend darauf die Computer seiner Kunden nach Kindesmissbrauchsdarstellungen durchsuchen und im Falle eines Fundes, den Eigentümer sofort identifizieren und ihn anschließend festnehmen zu lassen.
Bild

Ich kann mir das nur so erklären, dass die ganzen Firmen ihre kompletten Nullen, die sie nicht an nichts wichtiges ranlassen wollen und die sie noch nicht geschafft haben rauszumobben, einfach zu solchen Meetings schicken damit sie in der Firma keinen Schaden anrichten.

Was aber wirklich schmerzt ist, wenn dann Politiker wie Gauck so Dinge sagen wie
https://www.divsi.de/institut/sieben-thesen
Das freie und sichere Internet ist eine wichtige Triebfeder für eine Stärkung der Demokratie in aller Welt.
Es ist viel zu wichtig, nur Fachleuten überlassen zu werden.
Klar, wo käme man dahin, wenn nur Leute mitreden, die wissen wovon sie reden?

.. und dann in ner Studie als Vorwort von Gauck:
Das weltweite Internet bietet alle Voraussetzungen, um die in den ersten zehn Artikeln unserer Verfassung verankerten Grundrechte aller Bürger in diesem Land auszuhöhlen. Das gilt insbesondere für das Recht auf freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit in Artikel Fünf — eine wesentliche Grundlage unserer funktionierenden Demokratie — und es gilt letztlich auch für den Kernsatz unserer Verfassung, den Artikel Eins des Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Bild
Na Gottseidank, dass da nicht nur Fachleute mitreden.. ich will nicht mal wissen, was der so im Jahr bezahlt bekommt.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Di Mär 06, 2012 3:35 pm

Ab 1. April werden in Österreich auch deine Email-Header und Handy-Standortdaten für 6 Monate gespeichert. Gespeichert wird wer mit wem wie lang telefoniert und wer wem SMS schickt, aber auch wer an wen Emails schickt und wann, etc., jedoch keine Inhalte.

Hier gibts mal wieder eine Bürgerinitiative zum Unterschreiben:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXI ... erklaerung

Wer sich fragt, was das bringen soll, dass man nur Daten sammelt um große Vernetzungs-Blasen aufzubaun bei denen dann eh fast jeder mit jedem über 3 Ecken in Kontakt steht (was Google und Facebook und co ohnehin schon lange machen), aber man keine Inhalte speichert, der kann in dieser Studie nachlesen, falls er Zeit hat ..
http://www.mpg.de/5000721/vorratsdatenspeicherung.pdf
Habs mir noch nicht durchgelesen, die Antwort dürfte aber wohl sein: nix, kostet nur nen Haufen Geld.
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5366
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Mi Mär 07, 2012 1:18 am

Bei der Bürgerinitiative hättest aber auch nicht gleich zweimal unterschreiben brauchen, einmal im Dezember und jetzt im März! Und dann auch noch darauf vergessen, wie es sich für einen Datenschützer eigentlich gehört, die Namensveröffentlichung abzulehnen, na sowas! ;)
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3557
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von mastastefant » Mi Mär 07, 2012 2:17 pm

Ah, ich dachte das is schon wieder ne neue :)
Namen steht nur drauf was auf der Insitutsseite von mir auch steht ;)
I find your lack of platform support disturbing.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11178
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mi Mär 07, 2012 2:46 pm

Passt eh, immerhin hab ja ich vergessen zu unterschreiben. ;)
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Antworten