Hackt Ihnen die Hände ab … und der Polizeiapparat

Politische Diskussionen finden hier statt.
Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14265
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Fr Nov 04, 2016 10:14 pm

Meinem Navi glaub ich nie so recht - aber wahrscheinlich sind ein beachtlicher Teil der für mich bisher vermeintlich falschen "Biegen Sie ab"-Meldungen tatsächlich auf solche Vorrangstraßen-Situationen zurückzuführen und daher eigentlich korrekt! :thumbsu:

Eine Stelle, an der ich auch fast immer blinke, ist: Vom Essl in Richtung Happyland. Und zwar in der Links-Kurve, in der man auch geradeaus zum Strandbad fahren könnte.
Ist eigentlich genau die gleiche Situation. Wobei es da wirklich 90° ums Eck geht (und es sich eher fast schon wie eine Kreuzung anfühlt), und die Vorrangstraße (wenn es überhaupt eine ist) ja auch keine dicke Straße ist.

Sehr cool, dass gerade jetzt das "auto touring" einen Artikel dazu hat ! :)


Aprospos Blinker (das passiert aber schnell mal): letztens steht einer mit Warnblink auf der rechten Straßenseite so halb auf der Fahrspur und fährt dann plötzlich, als ich ihn gerade überholen will, einfach los auf die Fahrspur.
Da hätt ich mir leichter getan (wäre noch langsamer gefahren), wenn er garnicht geblinkt hätte, anstatt in beide Richtungen. :dead:
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Sa Nov 05, 2016 1:25 am

Kaum gehts ums Blinken, kräun alle ins Forum ... wtf.

Auch ich blinke sehr herzlich.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14265
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Sa Nov 05, 2016 1:37 pm

Na wart.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
JesuZ
Beiträge: 7110
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von JesuZ » Sa Nov 05, 2016 8:16 pm

Blinke auch immer mit allem was der Kübel hergibt.
„2 + 2 = 7. 4 is propaganda.“ (Anonymous)

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Sa Nov 05, 2016 10:05 pm

Einfach ständig mit der Warnblinkanlage herumfahren, dann gibt's keine Scherereien. :)
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mi Jan 25, 2017 10:25 am

Irgendwie eigenartig: Die Berliner Polizei bastelt konstruierte Bilderstories und postet sie in ihrem Twitter-Account:
C27CSatW8AE34WM.jpg
So wie auf den ersten Blick klar ist, dass der rechte "Zettel" mit irgendeiner Handschrift-Font erstellt wurde, ist auf den zweiten Blick klar, dass da nie ein Zettel hinter einem Scheibenwischer tatsächlich ausgetauscht, sondern alles nur irgendwie ins selbe Foto reineditiert wurde.

Wozu so eine Märchenonkel-Positionierung :question:
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6185
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Mi Jul 05, 2017 10:42 am

Ich suche gerade einen Programmierer, der mich ab August oder September im Bundeskriminalamt (Cybercrime Competence Center) als PayRoll Mitarbeiter unterstützen könnte. Das ist vergleichbar mit einer Art Leiharbeiter, allerdings wie beim Bund üblich, mit Aussicht auf langfristige Bindung.

Informatikstudium wäre super, anderes Studium u.U. auch ok, ohne Studium müsste ich erst nachfragen. 40 Stunden/Woche, Netto etwa 2300.-, Auslandsreisen je nach persönlichem Wunsch möglich.
Zentrale Aufgaben: Optimierung einer Bitcoin Datenbank, Unterstützung für mich bei der Erstellung von kleinen Hilfstools im täglichen Gebrauch. Das macht derzeit bereits ein Mitarbeiter, ein Backup brauchen wir aber, falls der erste irgendwann ausfällt.

Auszug aus der Praxis: es existiert auch Github ein kleines Python Tool, welches vorgefertigte regular Expressions sucht. Ich möchte, dass ich dieses Tool Ermittlern ohne forensischer Ausbildung als Hilfestellung bereitstellen kann.
Ich brauche also jemanden, der den Code auf Fehleranfälligkeit prüft und dies dokumentiert, (Code ist lediglich 2 Seiten lang), und mir dann für Windows User daraus eine ausführbare Datei erstellt, und automatsiche Dokmentation dazu erstellt (EXE wurde gestartet um xx:xx, gefunden wurde im Pfad X dies und jenes...), möglichst simpel und genau. Kein Zeitdruck.

Geboten wird ein freundschaftliches, aber motiviertes Arbeitsklima, dies ist auch primäre Voraussetzung für alle Mitarbeiter und wichtiger als die fachliche Qualifikation.

Hat jemand eine Empfehlung? Gibt es wen, der zufällig so etwas sucht?

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mi Jul 05, 2017 8:43 pm

Sorry, die Leute, die am ehesten auf die Beschreibung passen und die ich kenne, sind ohnehin :OATZ: . :)
Ich find, der Grent soll das machen.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14265
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Do Jul 06, 2017 6:38 am

Würd sich super am Lebenslauf machen! Und spannend wär's obendrein. Bin halt im Moment motiviert und zufrieden, wo ich bin. Kenne leider niemanden, der parsen würde. Kenne (durch 2 Bekannte) lediglich die Firma Ebcont, die Mitarbeiter verleiht.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6185
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » Do Jul 06, 2017 12:07 pm

ja, hab ich mir eh gedacht, dass jetzt niemand jemanden kennt, aber bevor wir irgendwen nehmen, wollt ichs zuvor so kommunizieren.

Antworten