[OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Politische Diskussionen finden hier statt.
Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mo Jun 12, 2017 8:41 am

Wunderbarer Bericht von 1969 über die Kirche und Verhütung: http://tvthek.orf.at/profile/Archiv/764 ... el/8019270
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2122
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Beitrag von Osterhasi » Mi Jul 26, 2017 5:22 pm

http://religion.orf.at/m/stories/2857014/

So ein Trottel!!
Bei der Ehe geht es also nur um das wohl des Kindes ??
Dann sollen also heterosexuelle Paare, die keine Kinder wollen auch nicht heiraten dürfen?
"Es ist ausgesprochen verdrießlich, so etwas Revolutionäres wie Sarkasmus erfunden zu haben und mit ansehen zu müssen, wie es von Amateuren missbraucht wird."

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Fr Jul 28, 2017 11:16 pm

Diese ganzen Kirchen und -clowns sind heute einfach absurd und obsolet ...
Tiere seien Geschöpfe Gottes, auch für sie sei Christus gestorben.
http://religion.orf.at/stories/2857410/

Ich werd mal unsere Katzen fragen, ob sie deshalb ein schlechtes Gewissen haben.
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Fr Jul 28, 2017 11:22 pm

Ich hab auch ein Problem mit Haustieren.

Das sind einfach Viecher. Punkt.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Sa Jul 29, 2017 7:34 am

Schildkröten?
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Sa Jul 29, 2017 9:05 am

Wurscht welche. Wenn begonnen wird, ethische Maßstabe wie bei Menschen anzulegen, ist's mMn zu viel.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mi Aug 02, 2017 12:34 pm

"Hostie to go" ist der Kirche ein Dorn im Auge.

http://religion.orf.at/stories/2857861/


Es ist so herrlich absurd.
Das Brot muss aus reinem Weizenmehl bereitet und noch frisch sein, sodass keine Gefahr der Verderbnis besteht.
Wenn man das Gluten aus dem Weizen entfernt, ist es dermaßen verändert, dass es nicht mehr reines Weizenmehl ist.
Eine „übersteigerte Eucharistiefrömmigkeit des Mittelalters“ trug zum Durchbruch des ungesäuerten Brotes im Westen bei, denn gesäuertes Brot bröselt leichter. Partikel mit dem Leib Christi könnten abfallen, war die Befürchtung.
Laut Kirchenrecht muss der Wein aus Trauben sein und darf nicht durch Reis- oder Palmwein ersetzt werden.
Traubensaft unter Umständen zulässig.
[...] Hier ist, im Fall etwa einer Alkoholkrankheit, Traubensaft statt Wien zulässig, was aber einer ausdrücklichen Genehmigung durch den Ortsbischof bedarf (früher sogar der Glaubenskongregation in Rom).

:cat: :banana: :Party:
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11177
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mi Aug 02, 2017 3:23 pm

Ist ja von der Anmutung her auch wirklich fürchterlich, so wie der ganze andere 2go-Fraß dieser Welt.

Wenn eine Institution mit jahrtausendealter Kultur sich damit nix anzufangen weiß, kann ich das schon verstehen.

Mir kommen jedenfalls sicher keine 2go-Hostien ins Haus, auch wenn die Kinder noch so blazen.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6219
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Beitrag von wiesl » So Sep 17, 2017 9:51 pm

Missbrauchsfall im Stift Klosterneuburg.
http://noe.orf.at/news/stories/2866592/

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mo Sep 18, 2017 8:04 am

So läuft das halt, wenn man das Strafrecht auslässt und sich auf das Kirchenrecht verlässt...

Die Mutter wollte keine Anzeige erstatten, um ihr Kind zu schützen - das ist verständlich. Sollte das heute passieren, sollte das Stift selbst den angehenden Priester anzeigen. Die Frage ist, ob das möglich ist, ohne Zeugenaussage bzw. ohne jegliche Teilnahme des Opfers. (möglich sicher, aber ob es dann auch Konsequenzen hat, wenn kein Geständnis vorliegt)
Religion is like a penis.

Antworten