[OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Politische Diskussionen finden hier statt.
Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

[OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von Grent » Di Dez 07, 2004 8:33 pm

[OATZ] Presseaussendung

noe.orf.at

[OATZ] begrüsst den Selbstmordversuch und ist gleichzeitig froh, dass er missglückt ist. Wir vertreten zwar die Meinung, dass jeder Mensch - egal welcher Herkunft oder Überzeugung - seine Zunge, oder ein anderes Körperteil seiner Wahl, sonst wohin hineinstecken soll, wenn er es für richtig hält, oder meint, nichts dagegen tun zu können.

Doch wenn dieser Priester Kinder unterrichten darf, und sich dabei aber den sich selbst auferlegten Göttlichen Gesetzen widersetzt, sollte dies nicht ungestraft bleiben. Selbstjustiz ist hier durchaus angebracht. Gegen sich selbst.

Benutzeravatar
JesuZ
Beiträge: 7123
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von JesuZ » Di Dez 07, 2004 8:43 pm

Grent hat geschrieben:[OATZ] Presseaussendung

noe.orf.at

[OATZ] begrüsst den Selbstmordversuch und ist gleichzeitig froh, dass er missglückt ist. Wir vertreten zwar die Meinung, dass jeder Mensch - egal welcher Herkunft oder Überzeugung - seine Zunge, oder ein anderes Körperteil seiner Wahl, sonst wohin hineinstecken soll, wenn er es für richtig hält, oder meint, nichts dagegen tun zu können.

Doch wenn dieser Priester Kinder unterrichten darf, und sich dabei aber den sich selbst auferlegten Göttlichen Gesetzen widersetzt, sollte dies nicht ungestraft bleiben. Selbstjustiz ist hier durchaus angebracht. Gegen sich selbst.
stimmt hast recht
leider war das fenster ned hoch genug
:hammer: scheiß kirsche
„2 + 2 = 7. 4 is propaganda.“ (Anonymous)

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5361
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Mi Dez 08, 2004 6:04 pm

weiß zwar nicht, ob das jetzt humoristisch oder ernst gemeint war (oder etwas von beidem), aber wenns darum geht, selbstmordversuche gutzuheißen, hört sich bei mir der spaß auf! nichts gegen demonstrative niveaulosigkeit (im gegenteil!), aber ich finde, man kann es damit auch übertreiben. kenne leute aus frankreich, die einen selbstmordversuch hinter sich haben, drum ist mir dieses thema eigentlich zu ernst für so einen oatzloch-thread! ich schließe mich der hier geposteten meinung jedenfalls dezidiert nicht an!

Und ich bin natürlich auch dagegen, dass jeder Mensch - egal welcher Herkunft oder Überzeugung - seine Zunge, oder ein anderes Körperteil seiner Wahl, sonst wohin hineinstecken soll, nur, weil er es für richtig hält, oder meint, nichts dagegen tun zu können.??

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mi Dez 08, 2004 6:07 pm

Grent hat geschrieben:Und ich bin natürlich auch dagegen, dass jeder Mensch - egal welcher Herkunft oder Überzeugung - seine Zunge, oder ein anderes Körperteil seiner Wahl, sonst wohin hineinstecken soll, nur, weil er es für richtig hält, oder meint, nichts dagegen tun zu können.
Damit meinte ich natürlich auch, dass sich das ganze in legalen Grenzen abspielen muss. Nicht nach Kirchenrecht allerdings !

Ich denke ich kann mit dem Thema Selbstmord so einfach umgehen, weil ich es nicht im Geringsten nachfühlen bzw. nachvollziehen kann. Allerdings bin ich der Meinung, dass wenn ein Geistlicher, der sein Leben absolut verwirkt hat, sich und der Welt des Problems auf diese Weise entledigen möchte, soll er dies gerne tun.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5361
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Mi Dez 08, 2004 6:17 pm

meinst du das wirklich im ernst???? :eek: :eek:

das ist ja fast schon nazi-denkweise: wenn einer ein (vermeintliches) problem für die gesellschaft darstellt, am besten gleich umbringen, und wenns leicht geht, soll er selbstmord begehen, dann braucht sich da keiner die hände schmutzig machen!

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mi Dez 08, 2004 6:22 pm

Ich würde niemanden umbringen. (Jedenfalls jetzt noch nicht ;) )

Mit der Kirche geh ich hart ins Gericht, deshalb nehm ich das ernst. Für ihn als Mensch täts mir leider, als Priester allerdings hat er gewusst, worauf er sich einlässt - deswegen soll er tun, was er will - möglichst sauber, wenns geht. ;)

Siehst du, ich halte die Kirche für eine Pest. Sie hilft zwar auch, verbreitet aber so viel Mist, dass es mir um einen Priester nicht leid tut. Aber - wie schon gesagt - für den Menschen, der er "vorher war" tuts mir leid. Wenn sich die Kirche nicht endlich grundlegend reformiert, kann ich nur Gegner sein - denn sie verblenden Leute, belügen Leute.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5361
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Mi Dez 08, 2004 6:42 pm

was soll das heißen, als mensch tut er mir leid, aber als priester wünsche ich ihm den tod? dass ein priester kein mensch mehr ist, glauben glaub ich sonst höchstens noch leute a la ewald stadler. auch wenn er der kirche durch sein verhalten noch so viel geschadet hat, wirst du wohl nicht ernsthaft von ihm fordern, sich die kugel zu geben? - kann mir das jedenfalls nicht wirklich vorstellen.

wenn du dich aber so am "verkrusteten" system der katholischen kirche störst, warum welchselst du dann nicht einfach zu den evangelischen, die sind nämlich schon reformiert? ober gibt es da noch tiefergehendere gründe?

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14383
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mi Dez 08, 2004 6:48 pm

Ich will und werd überhaupt austreten, aber hab die Zeit noch nicht gefunden.

Ich wünsche ihm weder die Kugel, noch fordere ich sie. Aber ich verurteile nicht, wenn er sich umbringt (als Priester) - die meisten anderen würd ich verurteilen - nicht weil Selbstmord Sünde ist, sondern weil es unnatürlich ist. Ich bin, falls du es noch nicht weißt, Pantheist.

Das mit "kein Mensch mehr" war nicht ganz ernst gemeint von mir. Jeder bleibt Mensch, bis zum Ende. Wenn er sich aber einer Sekte verschreibt, die sich anderen auch aufzwingt, und deren Regeln dann selbst hart verletzt, "soll er sich ruhig umbringen".

Das ist, was ich meine.

Benutzeravatar
Metaph
Gelegenheitstrinker
Beiträge: 133
Registriert: Di Nov 16, 2004 1:00 pm

Beitrag von Metaph » Mi Dez 08, 2004 6:54 pm

Also wenn ich keinen Sinn mehr in meiner Existenz sehe und mir eine Kugel in den Kopf jage ist das mein gutes Recht! Wenn ich Schuld auf mich geladen habe und damit nicht zurecht komme, einen Ausweg im Suizid sehe, dann ist das mein gutes Recht! Wenn ich unheilbarkrank bin und nicht mehr leiden möchte, ist das mein gutes Recht!

Wenn Leute die, meiner Ansicht nach perverse Triebe besitzen und nicht Herr darüber sind, Selbstmord begehen dann ist es als hätten sie eine Unheilbare Krankheit aus der sie sich jetzt selbst erlöst haben... (und die, die unter ihren Auswüchsen leiden mußten)


und bezüglich Nazidenkweise... ich finde es ist eher Kommunistendenkweise... bei über 80 Millionen Toten fällt der eine auch nicht mehr ins Gewicht...

Benutzeravatar
zobi
Beiträge: 3688
Registriert: Mo Nov 15, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Ich will hier keine Geduld strapazieren

Beitrag von zobi » Mi Dez 08, 2004 7:10 pm

Einfach zum Nachdenken.
Dieses
begrüsst den Selbstmordversuch
wurde anscheinend von Manchem falsch verstanden, es soll meines erachtens nie bedeutet haben, dass [OATZ] Geistliche töten will.
Auch wiederspiegelt es keine NAZI-, und schon gar nicht eine kommunistische Idee.

[OATZ] hat eigene Ideen, frei nach dem Spruch "don't imitate, innovate".

Es wir hier keine Meinung vorgegeben, jeder hat seine eigene und kann diese auch vertreten. Trotzdem möchte ich euch darum bitten persönliche Schicksale zu berücksichtigen und keine sarkastischen Threads zu solchen Themen zu posten, diese könnten missverstanden werden.

Schließlich sind wird doch alle nur Menschen, eine Diskussion über Euthanasie [altgriech: Guter-Tod] verdient meiner Meinung nach einen eigenen Thread, falls überhaupt darüber diskutiert werden will.
lg

Antworten