UHBP - Fanclub

Politische Diskussionen finden hier statt.
Benutzeravatar
Cannibal
Beiträge: 3612
Registriert: Mi Nov 24, 2004 1:00 pm

Beitrag von Cannibal » Di Apr 13, 2010 4:58 pm

Was er am Schluss bei der Tür reinreicht ist wohl der Plastiksprengstoff den irgendein ganz gefinkelter Terrorist im Lift positioniert hat. ;)

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mi Apr 14, 2010 9:40 am

:D
Wahrscheinlich klebte auch noch ein Zettel "Nicht öffnen, Herr Präsident. Geheimnis." drauf.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Cannibal
Beiträge: 3612
Registriert: Mi Nov 24, 2004 1:00 pm

Beitrag von Cannibal » Mi Apr 14, 2010 3:20 pm

Ich hätt den Heifi eigentlich auch gerne einmal beim Vorglühen dabei. Formlose Mail müsste da reichen, oder? ;)

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5261
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Mo Apr 19, 2010 1:03 am

da war UHBP wohl ziemlich schlecht beraten, sogar in den polnischen Medien wurde sein Fehlen kritisiert (Krakau liegt naeher bei Wien als Innsbruck!):
http://diepresse.com/home/meinung/komme ... tare.sc.p1

die ausgefallensten Kommentare, die ich dazu gesehen hab:

wenigstens hat umgekehrt der Polenkoenig Jan III Sobieski 1683 Zeit in seinem Terminkalender gefunden, um von Warschau nach Wien zu reisen

wenn Kim Jong Il heute stirbt, sitzt UHBP wahrscheinlich morgen schon in der Transsibirischen Eisenbahn
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14261
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mo Apr 19, 2010 9:01 am

Hat mich auch gewundert. Als ob Bus, Bahn, Chauffeur ausgestorben wären ...
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1607
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Beitrag von Bergsalz » Mo Apr 19, 2010 10:43 am

:thumbsu: Zwei Dumme, ein Gedanke...
"Hey hey hey!" That's what I say.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mo Apr 19, 2010 1:54 pm

UHBP @ Vernissage
Dateianhänge
uhbp_01.jpg
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

UHBP on beat

Beitrag von Brett » Mo Aug 16, 2010 8:46 am

:banana:

Man beachte die rechts auf der Trommel abgestellten Kaffeehäferl :)
Dateianhänge
president.jpg

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5261
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

UHBP springt Fallschirm

Beitrag von florianklachl » Sa Okt 22, 2011 2:30 pm

das ist finde ich wirklich einmal eine ganz lobenswerte Aktion:

UHBP war mit dem Bundesheer Fallschirm springen! :eek: :thumbsu: :hail:

Bericht in der Österreich-Zeitung:
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/ ... g/43751982
&quot hat geschrieben: Präsident im freien Fall
Heinz Fischer wagte Fallschirmsprung
Staatsoberhaupt warf sich in 3.800 Metern Höhe aus einem Black Hawk.

Während es sich andere in seinem Alter gemütlich machen, hat Bundespräsident Heinz Fischer genau das Gegenteil im Sinn: Wie jetzt bekannt wurde, stürzte sich der 73-Jährige im September aus einem Hubschrauber und absolvierte somit seinen allerersten Fallschirmsprung.

Oberbefehlshaber des Bundesheeres bei Truppe
Als Oberbefehlshaber des österreichischen Bundesheeres wollte er sich im September selbst ein Bild von der Truppe machen und sagte dann auch gleich einem Fallschirmsprung zu. Bei einer Truppenübung des Jagdkommandos Wiener Neustadt gab es für den Chef erst eine kurze Einweisung und dann ging es mit einem Kampfhubschrauber vom Typ S-70 Black Hawk (Reisegeschwindigkeit 280 km/h) in die niederösterreichische Luft.

Fischer wagt Tandemsprung aus 3.800 Metern Höhe
Dann gab es kein Entkommen mehr. Auf 3.800 Metern Höhe sprang das Staatsoberhaupt, angeschnallt an einen Soldaten des Jagdkommandos (Motto: „Niemals zurück!̶) , aus dem Helikopter. 50 Sekunden freier Fall warteten auf den 73-Jährigen und: Auch als Fischer mit einer Geschwindigkeit von 200 km/h Richtung Erde raste, blieb er entspannt, lächelt sogar in die Kamera (siehe Foto oben).

Nur Minuten nach dem Absprung landete der Präsident wieder wohlgelaunt auf der Erde. Fazit: „Mein Blick auf Österreich aus 3.800 Metern war atemberaubend, und unsere Soldaten sind klasse Burschen.“
Bilder aus der Österreich-Zeitung dazu:
UHBP.jpg
UHBP2.jpg
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11037
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Mo Okt 31, 2011 1:50 pm

Unglaublich, wie genau Dresscode, Haltung und Mimik bei Staatsbesuchen definiert sind.

P.S.: Was ist noch schlimmer als Japaner, die am Radlweg ummanandstehn? ...
Dateianhänge
besuch02.jpg
besuch01.jpg
besuch03.jpg
besuch04.jpg
besuch05.jpg
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Antworten