[OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Politische Diskussionen finden hier statt.
Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11755
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von Brett » Di Dez 14, 2021 1:06 am

Ich glaub, bei Bill Gates ist der Anreiz höher, es ihm heimzahlen zu wollen. Allein schon wegen der vielen Bluescreens Ende 90er und 00er Jahre.

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6557
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von wiesl » Di Dez 14, 2021 5:26 am

Der bayrische Kardinal, der eine Verschwörung der Reichen vermutet..
Aktuell ist das Erzbistum München und Freising das reichste Bistum Deutschlands: Für 2017 wies es ein Vermögen von 5,96 Milliarden Euro plus stille Reserven in Höhe von mehr als 745 Millionen Euro aus.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3818
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von mastastefant » Do Jan 13, 2022 8:09 am

Was soll man davon halten?
https://noe.orf.at/stories/3138341/

Mehr Austritte aus der Kirche .. weil sich die Kirche als Impfbeführworter positioniert..

Die Impfgegner sind also sogar dümmer als es die Kirche erlaubt?

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11755
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von Brett » Do Jan 13, 2022 8:52 am

Da darf man sich schon ein wenig differenzierter damit auseinandersetzen. Was ist dumm?

Außerdem geht es hier nur um einen Teil der Austretenden und auch hier werden im Artikel bewusst Möglichkeitsformen in der Formulierung verwendet.

Ich hab davon gestern im Radio gehört und mir gedacht, dass der Effekt wohl auch zu einem Gutteil allein darauf zurückzuführen sein könnte, dass seit den Lockdowns, den vielen Homeofficestunden bzw. ermangels Alternativen Spaziergängen und anderen Solobeschäftigungen die Leute mehr ins Sinnieren geraten sind. Das könnte bei vielen die Inkubationszeit bis zum Fassen des Entschlusses "Jetzt trete ich aus!" stark verkürzt haben. Denkbar, oder?

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 2042
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von Bergsalz » Do Jan 13, 2022 11:43 am

Brett hat geschrieben:
Do Jan 13, 2022 8:52 am
Das könnte bei vielen die Inkubationszeit bis zum Fassen des Entschlusses "Jetzt trete ich aus!" stark verkürzt haben. Denkbar, oder?
Klingt durchaus plausibel. In dem Artikel steht ja am Ende auch:
noe.orf.at hat geschrieben:Allerdings: „Der eigentlich tiefere Grund für diese und andere Austritte dürfte aber eine schon vorhandene Distanz und Entfremdung von der Kirche sein“, heißt es bei der Erzdiözese.
Wenn man noch hinzunimmt, dass Menschen im Alltagstrott sich sehr schwer damit tun, Änderungen jeglicher Art aktiv umzusetzen, dazu aber sehr gut imstande sind, wenn Änderungen schon mal - sei es aktiv oder passiv - ins Rollen gekommen sind (zB Ausbruch der Pandemie mit allen Folgen aufs einzelne Leben), erscheint mir das alles schon sehr schlüssig.
"Hey hey hey!" That's what I say.

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 15169
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von Grent » Mi Jan 26, 2022 2:47 pm

derstandard.at hat geschrieben:Das Missbrauchsgutachten für die Erzdiözese München und Freising erschüttert die Kirche. Personal muss aufgestockt und die Öffnungszeiten verlängert werden, um die Austritte zu bewältigen.
Jobs, Jobs, Jobs!
Religion is like a penis.

RocketLeague:
RLTN | RLStats | ballchasing.com | calculated.gg
:flag:

Benutzeravatar
wiesl
Promillesau
Beiträge: 6557
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Wohnort: Wien

Re: [OATZ] für Selbstmord verirrter Geistlicher.

Beitrag von wiesl » Mi Jan 26, 2022 3:08 pm

Unbelievable. So sad.

Antworten