Österr. Qualitätsjournalismus

Politische Diskussionen finden hier statt.
Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11147
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von Brett » Mi Jan 30, 2019 3:32 pm

Ich könnte mir vorstellen, dass diese inkrementelle Verwegenheitssteigerung bewusst eingesetzt wird, damit die Kundschaft auch wirklich die ganze Schlagzeile bis zum Ende fertig liest, um dann nicht zu wissen, worum es hier geht. :D
Und diesen geistigen Vakuumszustand per se herzustellen ist bei diesen Revolverblattln ohnehin das höchste Ziel, sonst gäbe es ja keinen Grund, auch noch in den dahinterstehenden Artikel hineinzuschauen. :rolleyes:

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2118
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von Osterhasi » Mi Feb 13, 2019 12:06 pm

Großartige Schlagzeile
Screenshot_2019-02-13-10-54-50.png
:ass: :hail: :angel: :gott:

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1646
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von Bergsalz » Mi Feb 13, 2019 2:21 pm

:rofl: da tät der Nietzsche schee schaun.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5325
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von florianklachl » Mi Feb 13, 2019 3:00 pm

Die zugrundeliegende Frechheit ist ja eigentlich, dass sich jemand ungestraft Gott nennen kann. Nicht einmal der Nietzsche hat das gewagt.

In Tschechien ist das natuerlich moeglich, dort muesste man naemlich Herr Bůh heiszen, um wegen Hochstapelei angeklagt werden zu koennen.

Am schlimmsten waere es, wenn der Herr Gott seine Tochter auf den Namen Heather taufen liesze, die kriegt dann wahrscheinlich den Zuckaus jedes Mal, wenn einer niesz(sch)en muss:

A: Hatschi!
B: Helfta Gott!
Heather Gott: Ja bitte? :)

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5325
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von florianklachl » Do Feb 14, 2019 2:18 pm

Uebrigens scheint Heidrun (Kurzform Heidi, Heide) auf den gleichen urgermanischen Wortstamm haidu zurueckzufuehren zu sein wie die Heide wie "Im Wald und auf der Heide".
Demnach waeren das Heidekraut (englisch: heather) und der Name Heidrun miteinander etymologisch verwandt.

Daraus liesze sich ableiten, dass Heide Schmidt eingeenglischt Heather Smith heiszen wuerde. Womit wir das auch geklaert haetten. :flag:

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11147
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von Brett » Do Feb 14, 2019 2:25 pm

Heide Schmidts Stimmlage hat übrigens große Ähnlichkeit mit jener von Mrs. The_Door, zumindest beim Sprechen, Singstimme kann ich nicht beurteilen.

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1646
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von Bergsalz » Do Feb 14, 2019 3:43 pm

Denk ich mir auch oft. :)

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11147
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Österr. Qualitätsjournalismus

Beitrag von Brett » Do Feb 14, 2019 6:40 pm

Wirklich? Lustig!

Solltest ein paar Ave Maria beten, auf dass sich die Ähnlichkeit auch fürderhin nur auf die Stimme reduziere. :)

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11147
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Da wird dir der Fellner über die Ohren gezogen.

Beitrag von Brett » So Apr 14, 2019 10:11 am

https://m.oe24.at/oesterreich/chronik/t ... /375926695
Vergewaltiger Hand abgeschnitten
Über den Chef zweier indischer Restaurants und seine Freundin wurde die U-Haft verhängt.

Zur Horror-Tat kam es – wie berichtet – in der Nacht auf Mittwoch in einer Wohnung in Innsbruck-Wilten. Dort hatte der Pakistani A. J. – ein mehrfach abgelehnter Asylwerber, der wegen Vergewaltigung bei uns in Haft war – mit einem indischen Sikh, dessen Freundin und einer Bekannten der 20-Jährigen eine Party gefeiert. Zwei Liter Wodka und eine Flasche Wein wurden geleert, als die Feier um 3 Uhr früh eskalierte.
Soso, die oe24-Redaktion betreibt nebenher eine Haftanstalt? :cat:

Widerlich, diese Vereinnahmung des Lesers. Das ist offener Rechtspopulismus, der da gebilligt wird.

Antworten