Wissenschaftliche Anekdoten/Klugscheißerei

Wissenschaftliche Themen werden hier behandelt. Ziel ist die Gründung der OISS.
Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2122
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Wissenschaftliche Anekdoten/Klugscheißerei

Beitrag von Osterhasi » Mo Nov 19, 2018 12:05 am

:eek:
Bergsalz hat geschrieben:
Di Nov 13, 2018 4:42 pm
Da muss ich jetzt schmunzeln - der geht mit mir ins gleiche Fitnessstudio in Wördern, wir wechseln dort manchmal ein paar Worte. Laut meinem Altvorderen wohnt er allerdings auch hier im Ort.
Es gibt ein Fitnessstudio in Wördern?!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11176
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Wissenschaftliche Anekdoten/Klugscheißerei

Beitrag von Brett » Mo Nov 19, 2018 12:17 am

Schon gewusst, dass Deutschland das Land mit dem allergrößten Pro-Kopf-Verbrauch an Pflastersteinen ist?

Benutzeravatar
Bergsalz
Beiträge: 1654
Registriert: So Jan 09, 2005 5:08 pm
Wohnort: St. Andrä-Wördern

Re: Wissenschaftliche Anekdoten/Klugscheißerei

Beitrag von Bergsalz » Mo Nov 19, 2018 12:21 am

Osterhasi hat geschrieben:
Mo Nov 19, 2018 12:05 am
Es gibt ein Fitnessstudio in Wördern?!
Geilste Bude. www.zigz@gfitness.@t
Wird glücklicherweise bald woanders im Ort in einen Neubau umgesiedelt.
Nichtsdestoweniger hat es alles, was man für ein professionelles Training braucht.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11176
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Satz von Roberts

Beitrag von Brett » Mo Apr 29, 2019 9:11 am

http://www.excelution.at/satz-von-roberts/

Ganz interessant - mit dem Satz von Roberts gelingt es, ein ebenes Koppelstangengetriebe in zwei andere, kinematisch gleichwertige Konstruktionen umzulegen.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5361
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftliche Anekdoten/Klugscheißerei

Beitrag von florianklachl » Mo Jun 03, 2019 6:47 pm

Schon gewusst, dass Schroedingerkatzen einen Makroskopizitaets-Kennwert von 57 haben? :eek: :fatcat:

->
https://physicsworld.com/a/how-fat-is-schrodingers-cat/
Physicsworld hat geschrieben:By modelling the cat as a 4 kg sphere of water and assuming it to exist for one second in a superposition of simultaneously sitting in two places spaced 10 cm apart, Nimmrichter and Hornberger calculated it would have a μ (Anm.: Makroskopizitaets-Kennzahl) of about 57. As Nimmrichter points out, that is equivalent to an electron existing in a superposition for 10^57 s – some 10^39 times the age of the universe. “One should never say never,” he adds, “but we will probably never be able to put a cat in a quantum superposition.”

Antworten