Linguistik

Wissenschaftliche Themen werden hier behandelt. Ziel ist die Gründung der OISS.
Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11101
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Jun 02, 2016 9:34 am

florianklachl hat geschrieben:es heiszt naemlich "Einen Doener bitte".
Man könnte aber genauso gut annehmen, dass der unvollständig ausgesprochene Satz in Wahrheit ein anderer hätte sein sollen, als du unterstellst.

Etwa wollte der Herr zur Linken sagen "Zu meiner Bestellung kommt noch ein Döner, bitte."

Oder es handelt sich um einen ausgesprochenen Bonvivant, der folgende Formulierung bevorzugt:
"Ein Döner kommt mir jetzt gerade recht, bitte darum!"
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11101
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Jun 02, 2016 9:41 am

So, jetzt hab ich auch einmal einen auf Klachl gmacht, schauma amal, wie er jetzt reagiert. :)
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5308
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Do Jun 02, 2016 7:47 pm

Bei einer umfangreicheren Bestellung ("es kommt ein Doener hinzu") kann der Gegenueber dann aber nicht pauschal "Mit alles?" fragen, da muesste er dann ja um Spezifizierung ersuchen, welche der bestellten Produkte denn nun mit welchen Beilagen auszustatten seien. Vielleicht hat der Herr zur Linken die Gewohnheit, sich saemtliche Speisen immer mit alles zubereiten zu lassen, der Gegenueber an der Budel weisz darob bereits Bescheid und braucht infolgedessen auch nur die Verifizierungsfrage zu stellen, ob denn auch diesmal die Bestellung wie ueblich ausfalle ("Mit alles?" repraesentativ fuer "Wie immer alles mit allem, der Herr?"). Das waeren dann allerdings schon ziemlich viele Zusatzannahmen, vom Ausmasz her fast schon vergleichbar mit konventionellen Verschwoerungstheorien.

Wahrscheinlicher waere da schon, dass der Herr zur Linken einen kleinen Doener bestellen wollte ("Ein Doenerl, bitte!") und der Einfachheit halber die Verkleinerungsform -l weggelassen hat.

Btw. in der Aussage zur Bestellung eines Doeners des Herrn zur Linken ist auch ein Satzzeichenfehler enthalten: "Einen Doener, bitte!" waere die einzig dudenkonforme Formulierung.
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11101
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Jun 02, 2016 10:22 pm

Es besteht natürlich auch noch die Möglichkeit, dass der Autor der Geschichte in Wien aufgewachsen ist oder aber zu viel ferngeschaut hat (oder beides), und die Sprechweisen aus dem Wienerischen oder auch der bundesdeutschen Umgangssprache ungekonnt ins Hochdeutsche zu übersetzen versucht hat. Somit wurde wohl aus "Aan Döner, bitte." bzw. dem deutschen "Ein' Döner, bitte." das "Ein Döner bitte.". Also durchaus in der Intention mit Akkusativ versehen, aber missverständlich - um nicht zu sagen falsch - hingeschrieben.


Zur noch größeren Unbill hat sich schließlich auch ein kinematographischer Fehler dazugesellt! Bei den Bildern rechts handelt es sich nämlich immer um das gleiche Standbild, in das lediglich hineingezoomt wurde. Das ist völlig absurd und unpassend für die dargestellte Szene, die ja augenscheinlich und unter dem Einsatz fotorealistischer Hilfsmittel einen zeitlichen Ablauf repräsentieren soll.

Bei so viel Schlendrian in der Produktion von online-Scherzbildchen bleibt einem das Lachen im Halse stecken.
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5308
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » Do Jun 02, 2016 11:39 pm

Dieser profunden Analyse kann ich nur vollinhaltlich und vorbehaltlos beipflichten! :thumbsu:

Wir sind uns hier uebrigens auch die Doener-Geschmackspraeferenzen betreffend einig - ich bevorzuge ebenfalls den extrascharfen Maennerdoener mit extra viel Salsa und Chili drauf, bis er rot ist wie der Marsgott, natuerlich mit alles drin! :)
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11101
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Sa Jun 25, 2016 10:45 am

http://www.flohmarkt.at/php/detail/3466107

Gärungscupsäge

Wer sich immer nur mit Bier und Fußball beschäftigt ...
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5308
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von florianklachl » So Sep 25, 2016 4:40 am

Schon bemerkenswert, dass in der Entwicklung des Oberdeutschen der i-Umlaut des u (Vorläufer des ü) vor ck unterblieben ist. :eek:

Aus diesem Grund sagt man heute "Rucksack" und nicht "Rücksack", da das Wort "Rucksack" bayerischen (=oberdeutschen) Ursprungs ist.

Ebenso spricht man (gottlob!) vom Buchdruck und nicht vom Buchdrück, da sich die ersten großen Druckerein im oberdeutschen Sprachgebiet befunden haben.

Weiters erklärt dieser Umstand, weshalb die Tiroler ihre Hauptstadt Innsbruck nennen, während die niederdeutschen Niedersachsen für Osnabrück optiert haben.
http://www.proreligion.at/

Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11101
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Beitrag von Brett » Do Nov 24, 2016 9:17 am

Auf willhaben verkauft einer eine "Charlousie". :)

"Irgendwas Französisches ..."
Religion ist jetzt nicht einmal so blöd, als wie immer alle sagen.
Vita est peregrinatio.

Benutzeravatar
Chicken
Beiträge: 3253
Registriert: Mo Dez 06, 2004 1:00 pm

Beitrag von Chicken » Do Nov 24, 2016 10:15 am

Bist du dir sicher, dass du dich nicht verschrieben hast? Ich glaub, dass das eigentlich "Charlouise" heißen müsste. Das sind nämlich die zwei adoptierten Waisenkinder Charles und Louise, die jetzt von Brangelina verscherbelt werden. :D
:banana:

Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14311
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Do Nov 24, 2016 2:09 pm

Chicken hat geschrieben:Bist du dir sicher, dass du dich nicht verschrieben hast? Ich glaub, dass das eigentlich "Charlouise" heißen müsste. Das sind nämlich die zwei adoptierten Waisenkinder Charles und Louise, die jetzt von Brangelina verscherbelt werden. :D
Auf willhaben nämlich. :banana:

Würd ich aber nicht zugreifen: lt. Verkäufer "keine Garantie" !! :base:
Religion is like a penis.

Antworten