Corona

Wissenschaftliche Themen werden hier behandelt. Ziel ist die Gründung der OISS.
Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3673
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von mastastefant » Do Aug 06, 2020 12:31 am


Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5700
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von florianklachl » Mo Aug 24, 2020 12:17 pm

In Klosterneuburg gibt es derzeit drei neue Coronapositive. Der Sh0rtynale-Cluster duerfte da bereits beruecksichtigt und wesentlich kleiner sein als befuerchtet.
https://www.klosterneuburg.at/de/Coronavirus_-_COVID-19

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5700
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von florianklachl » Di Sep 01, 2020 2:03 pm

Die Zahl der offiziell Coronapositiven ist in Kl0sterneuburg innerhalb einer Woche um 166% gestiegen: :exclaim:

https://www.klosterneuburg.at/de/Coronavirus_-_COVID-19

Neben dem Weanabazi-Hypercluster war es aber sowieso nur eine Frage der Zeit, bis die Zahlen auch hier signifikant steigen.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5700
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von florianklachl » Mi Sep 16, 2020 11:25 pm

Dem :OATZ: Geheimdienst wurde zugespielt, dass es zusaetzlich zum K|ndergarten jetzt tatsaechlich auch die V0lksshule in K|3rling erwischt hat:
Durch die Teilnahme einer Spreaderin an einem 3lternabend der |||. Klasse koennte sich ein Cluster gebildet haben. Wenn sich dieser auf die Schulklassen ausweitet, haben wir am Ende noch einen Riesengfrastercluster.

Benutzeravatar
Schatzibutzi
Verlegenheitstrinker
Beiträge: 50
Registriert: Fr Okt 01, 2010 5:36 pm

Re: Corona

Beitrag von Schatzibutzi » Mi Sep 23, 2020 10:56 pm

Corona: Neuer Spitzenwert für Klosterneuburg
https://www.noen.at/klosterneuburg/covi ... -225151987

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5700
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von florianklachl » Mo Okt 05, 2020 12:02 am

Jetzt haben sich auch schon Mitglieder der Familie Schmuckenschlag3r angesteckt:

https://www.oe24.at/oesterreich/politik ... /448855124

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11492
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Corona

Beitrag von Brett » Mo Okt 05, 2020 8:31 am

Ang'steckt is'!

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5700
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von florianklachl » Do Okt 22, 2020 11:59 am

Die Fallzahlen in Kl0sterneuburg duerften zwischenzeitig Rekordwerte erreicht haben.

Ein Indiz dafuer ist, dass diese von der Gemeinde schon seit ueber einer Woche nicht mehr aktualisiert worden sind:
https://www.klosterneuburg.at/de/Coronavirus_-_COVID-19

In der VS K|3rling hat sich ein neuer Cluster gebildet (Geruechten zufolge war der Hort der Herd der Infektionen sowie eine 4.Klass3), inzwischen sind schon 6-9 von 11 Lehrkoerpern infiziert. Gut, dass jetzt dann sowieso die Herbstferien kommen.

Benutzeravatar
mastastefant
Schnapsbar
Beiträge: 3673
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von mastastefant » Do Okt 29, 2020 1:27 am

Ein Glück dass die Kindergärten und Schulen keine Cluster bilden, das wär ja sonst schlimm ...

Völlig überraschend stellt sich in der Zwischenzeit raus, dass gar nicht 10,000 freie Betten zur Verfügung stehen, wenn man zur Verfügung = nicht verwendet definiert statt zur Verfügung = frei wenn man die Leute rauswirft die derzeit in Behandlung sind..
https://orf.at/stories/3186986/

"Tirol gibt (Stand Dienstag) an, dass es 37 verfügbare Normalbetten gebe. Wien hingegen gab 2.400 und Niederösterreich gar 2.600 verfügbare Normalbetten an."

"In Wien werden aufgrund der steigenden Zahlen schon in den kommenden Tagen „verschiebbare Eingriffe verschoben werden müssen, damit wir Platz haben für Covid-19-Patienten“
Ganz super ... gut gemacht. Nach welcher Definition bitte ist das *nicht* "drohender Zusammenbruch des Gesundheitssystems" sondern weit davon entfernt?
Wenn man schon unter normalen Umständen monatelang auf einen OP Termin oder auch nur Kontrolltermin warten muss, da von "freien Kapazitäten" zu sprechen ist sowieso generell absurd.

Und auch überraschenderweise helfen die Betten auch nix, wenn man keine Ärzte hat.
https://orf.at/stories/3187071/
Ist ja schon komisch, wenn man die Arzt-Tätigkeiten zunehmend auf die Schwestern abgibt und keine neuen Leute einstellt, sind keine Ärzte da wenn man sie braucht..

Und dann dieses Contract-Tracing Theater:
https://noe.orf.at/stories/3073325/

Die meisten Cluster sind in den Familien - wie das Virus in die Familien kommen, wissen wir oft nicht - no shit, Sherlock .. Das ist für mich Totalschaden-Ansage.

Und dann - die Leute arbeiten zwar 12h am Tag, brauchen bis zu 5 Tage um Fälle zu bearbeiten wenns überhaupt noch geht - aber "aber man sei nicht an den Kapazitätsgrenzen angelangt", denn "aktuelle Pensum können mit unserem Personal gut abdecken, aber wir nehmen natürlich – wenn es notwendig ist – weiter neue Leute auf".
Wer ist diese Trulla da? Nach welcher Definition bitte ist es nicht notwendig *JETZT SOFORT* massiv neue Leute einzustellen, wenn nicht die aktuelle Situation?!?

Der selbe Manager-Powerpoint-Heile-Welt-Mist wie in jeder Firma .. das kann nur schief gehen.


Ein kurzer Blick ins Ausland:
- England verschiebt bereits Krebsoperation wegen COVID:
https://www.diepresse.com/5889040/erste ... m-abgesagt

- Ein Ausbruch in einem Pflegeheim in Deutschland. Bis das Contact Tracing durch ist, ist mittlerweile der ganze Rest infiziert:
https://www.tag24.de/chemnitz/lokales/v ... ot-1701569
"Um 350 Personen zu testen, bedurfte es einer größeren logistischen Vorbereitung. Von einem Versagen kann keine Rede sein."

Meanwhile, in China:
http://www.chinadaily.com.cn/a/202010/2 ... 81189.html
- Am Samstag testen sie eine 17-jährige positiv bei einem Routine (!) -Check - sie hat keine Symptome
- Mit bereits 164 asymptotischen Fällen, setzen sie die Region dann mal eben auf Orange bis Rot und testen durch
- Wir brauchen noch ein bischen Hilfe von der Umgebung, damit wir weitere 600.000 Leute testen können
- Am Montag sind 4.5 Millionen Leute durchgetestet, die Hälfe der Tests ist bereits fertig.
- Plan ist dass am Dienstag der Rest fertig ist.

Ich wär ja schon zufrieden wenns bei uns nur halb so ernstmäßig betrieben worden wäre..
Statt den Sommer mit dieser lächerlichen Corona-Ampel, Zahlenspiele mit den Statistiken und Diskussionen über halbherzige Security-Theater Maßnahmen zu verplempern, hätte man da ruhig die Zeit nutzen können um Leute einzuschulen und Ärzte aufzustocken, Reporting gerade zu ziehen und mit den Resourcen die geringen Zahlen im Sommer noch geringer hinzubekommen, statt zuzusehen wie die Zahlen wieder steigen. Dann könnten wir uns jetzt vielleicht das Krankenhaus-Schließen sparen und bräuchten nicht in letzter Minute panikartig irgendwelche Zivis und Bundesheerdiener ranziehen...
Vor allem, so wie das üblicherweise läuft, selbst wenn ich die Leute herhole, dauerst erst mal eine Woche bis von IT ein Sessel und ein Telefon verfügbar ist...

Einmal mit Profis arbeiten ...

So wie es jetzt läuft, haben wir in 1-2 Wochen spätestens wieder die ersten Betten am Flur im Spital, irgendeinen halbherzigen Lockdown für Anfang November, und kompletten Lockdown für den Rest des Jahres. Und Geschenke zu Weihnachnten kann man auch vergessen wenn man sie nicht schon jetzt hat, weil ein Fall im Postverzeilzentrum und die Post ist mal wieder für Monate down.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5700
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von florianklachl » Do Okt 29, 2020 2:27 am

mastastefant hat geschrieben:Nach welcher Definition bitte ist es nicht notwendig *JETZT SOFORT* massiv neue Leute einzustellen, wenn nicht die aktuelle Situation?!?
Jetzt sofort ist es tatsaechlich gar nicht notwendig, das Contact Tracing auszuweiten, weil sich der exponentielle Anstieg nicht mehr aufhalten laesst, da helfen ein paar zusaetzlich angestellte Contact Tracer mehr oder weniger auch nicht weiter, nach dem naechsten Lockdown dann dagegen sehr wohl.
Das Tracing duerfte in NOe aber tatsaechlich noch halbwegs gut ablaufen, dass Quarantaenebescheide etwa erst dann zugestellt werden, wenn die Quarantaenefrist schon abgelaufen ist, wie es schon einigen Coronabetroffenen in Wien widerfahren ist (u.a. auch dem frueheren Betreiber der blackt0wer.cc Seite), ist aus unserem Bundesland bisher noch nicht berichtet worden.
mastastefant hat geschrieben:So wie es jetzt läuft, haben wir in 1-2 Wochen spätestens wieder die ersten Betten am Flur im Spital, irgendeinen halbherzigen Lockdown für Anfang November, und kompletten Lockdown für den Rest des Jahres.
Vielleicht nicht fuer den Rest des Jahres, wenn sich die Disziplin der Leute aendert (so wie das in Italien nach der 1. Welle geschehen ist und sogar ein paar Monate lang gehalten hat), fuer die Novemberzeit aber sicher, das pfeifen eh schon die Spatzen vom Dach.

Antworten