Der Radler - Bier für die Massen | Rezepte

Wissenschaftliche Themen werden hier behandelt. Ziel ist die Gründung der OISS.
Benutzeravatar
Grent
Bierfass
Beiträge: 14265
Registriert: Do Nov 11, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Grent » Mo Aug 04, 2014 10:39 am

Echt unglaublich, was sich da wieder allein im letzten Jahr getan hat.

Mittlerweile gibt es ja sogar eine relativ große Auswahl an alkoholfreien Radlern.
Das Gösser Kracherl kann ich äußerst empfehlen! :thumbsu:
Religion is like a penis.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2094
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Der Radler - Bier für die Massen | Rezepte

Beitrag von Osterhasi » Fr Okt 05, 2018 9:20 pm

Letztens hat zum ersten mal in vielen, vielen des Fliegens ein Passagier an Bord einen Radler bestellt. Kurz war ich verwirrt, da wir keine offenen Softdrinks an Bord haben. Also hab ich ihm eine Dose Gösser gegeben und dazu die Auswahl an Sprite, Almdudler und Cola. Er hat sich für Almdudler entschieden.

Benutzeravatar
florianklachl
Beiträge: 5263
Registriert: Sa Nov 13, 2004 1:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Der Radler - Bier für die Massen | Rezepte

Beitrag von florianklachl » Sa Okt 06, 2018 3:11 am

Ich hab bis jetzt nur einmal gesehen, wie jemand im Flieger einen Gespritzten verlangt hat. :butönweiß:
Selber hätt ich zwar auch schon einmal gerne einen Spritzer oder Radler bestellt, mich dann aber zurückgehalten, weil das für die Flugbegleiter glaub ich schon eine ziemliche Patzerei ist, außerdem sind sie meistens sowieso recht im Stress, weil die Landung oft schon ansteht, noch bevor sie mit der Getränkeausgabe fertig sind, und obwohl die Duty Free Produkte noch gar nicht angeboten worden sind. Am mühsamsten dürfte in der Hinsicht die Strecke Wien-München sein (kurz, aber viele Passagiere). Ein Flugbegleiter hat aber einmal gemeint, er macht diese Strecke sogar am liebsten, weil da alles im Flieger schnell schnell geht und so das Verhältnis der Wartezeiten zwischen den Flügen, wo man eher seine Ruhe hat, zur Gesamtflugzeit ein sehr günstiges ist.

Bei der Gelegenheit möchte ich meinen Getränke-Geheimtipp beim Fliegen mit der Auer verraten:
Wenn man in einer der hintersten Reihen sitzt, am besten einen Almdudler verlangen. In drei Viertel aller Fälle bekommt man dann nicht nur ein kleines Glas mit dem Getränk serviert, sondern gleich die ganze Dose :banana: Begründung: die Flugbegleiter scheinen meistens davon auszugehen, dass danach keiner mehr kommt, der auch Almdudler haben will, und möchten die Dose nicht mit dem Restalmdudlergehalt wegschmeißen, was schließlich in der Tat schade darum wäre. :thumbsu:

Bei der Lufthansa empfiehlt sich das Warsteiner Bier, das wird dort in der Flasche serviert und ist schön süffig, vielleicht zumindest für meinen Geschmack aber eine Spur zu stark. Es gibt aber auch sogar eine alkoholfreie Variante, ebenfalls in der Flasche, für den Fall, dass man nach dem Flug arbeiten muss bzw. dem Chef ohne Fahne begegnen möchte :) .

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Der Radler - Bier für die Massen | Rezepte

Beitrag von Brett » Sa Okt 06, 2018 6:38 am

Noch ein Tipp: Wenn man neben einem gestressten Manager sitzt, der sich gerade einen Powernap gönnt, fragen, ob man sein Getränk/Keks/Essen/Spielzeug auch haben kann, weil er es ja eh nur verschlafen würde.
Oder auf die gleiche Weise die Gunst der Stunde nutzen, wenn der Nachbar irgendwas ablehnt.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2094
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Der Radler - Bier für die Massen | Rezepte

Beitrag von Osterhasi » So Okt 14, 2018 11:29 pm

florianklachl hat geschrieben:
Sa Okt 06, 2018 3:11 am
Ich hab bis jetzt nur einmal gesehen, wie jemand im Flieger einen Gespritzten verlangt hat. :butönweiß:
Selber hätt ich zwar auch schon einmal gerne einen Spritzer oder Radler bestellt, mich dann aber zurückgehalten, weil das für die Flugbegleiter glaub ich schon eine ziemliche Patzerei ist, außerdem sind sie meistens sowieso recht im Stress, weil die Landung oft schon ansteht, noch bevor sie mit der Getränkeausgabe fertig sind, und obwohl die Duty Free Produkte noch gar nicht angeboten worden sind.
Spritzer wird recht oft bestellt. Ist schon okay. Mehr nervt mich Apfelsaft gespritzt einzuschenken obwohl ich das selber eh auch gerne trinke.
florianklachl hat geschrieben:
Sa Okt 06, 2018 3:11 am
Bei der Gelegenheit möchte ich meinen Getränke-Geheimtipp beim Fliegen mit der Auer verraten:
Wenn man in einer der hintersten Reihen sitzt, am besten einen Almdudler verlangen. In drei Viertel aller Fälle bekommt man dann nicht nur ein kleines Glas mit dem Getränk serviert, sondern gleich die ganze Dose :banana: Begründung: die Flugbegleiter scheinen meistens davon auszugehen, dass danach keiner mehr kommt, der auch Almdudler haben will, und möchten die Dose nicht mit dem Restalmdudlergehalt wegschmeißen, was schließlich in der Tat schade darum wäre. :thumbsu:
Gut beobachtet. Nur bei mir klappt das eher nicht, da ich mir den halben Almdudler selba vagunna tät.
Würde das aber bei Sprite oder Cola Zero so handhaben.

Benutzeravatar
Osterhasi
Schnapsnase
Beiträge: 2094
Registriert: Mi Jan 11, 2006 1:00 pm
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Der Radler - Bier für die Massen | Rezepte

Beitrag von Osterhasi » So Okt 14, 2018 11:30 pm

Brett hat geschrieben:
Sa Okt 06, 2018 6:38 am
Noch ein Tipp: Wenn man neben einem gestressten Manager sitzt, der sich gerade einen Powernap gönnt, fragen, ob man sein Getränk/Keks/Essen/Spielzeug auch haben kann, weil er es ja eh nur verschlafen würde.
Oder auf die gleiche Weise die Gunst der Stunde nutzen, wenn der Nachbar irgendwas ablehnt.
Auf welcher airline bekommt der manager ein Spielzeug?

Benutzeravatar
Brett
Beiträge: 11039
Registriert: Mi Dez 29, 2004 1:00 pm

Re: Der Radler - Bier für die Massen | Rezepte

Beitrag von Brett » Mo Okt 15, 2018 3:49 am

Einfach sämtlichen Tand einkassieren, was immer da kommt. Darf ggfs. auch eine goldene Rolex sein.

Antworten